Switzerland

Der beste Freund des Menschen: Die 10 beliebtesten Hunderassen der Schweiz

Der Hund gilt als des Menschen bester Freund. Von riesigen Doggen bis hin zum kleinen Chihuaha kommen die Tiere in unterschiedlicher Gestalt und mit ganz eigenen Charakterzügen daher. Da jeder Hund in der Schweiz bei Amicus, der nationalen Datenbank für Hunde, registriert werden muss, lässt sich genau feststellen, welche Rassen gerade besonders beliebt sind.

Laut Statistik von Identitas kann man genau die Entwicklung der Hunderassen nachverfolgen. Der neuste Stand ist aus dem August diesen Jahres, aus dem sich die folgenden 10 beliebtesten Hunderassen 2020 ablesen lassen:

1. Mischling

Die mit Abstand beliebteste Hunderasse in der Schweiz ist und bleibt der Mischling, das heisst, eine Kreuzung zwischen Hunden verschiedener Rassen. Sie gelten als besonders robust und existieren in allen möglichen Grössen. Davon leben in der Schweiz momentan 130'965 Tiere.

2. Chihuahua

Es ist die kleinste Hunderasse der Welt, trotzdem hat sie einen grossen Platz in den Schweizer Herzen. Nicht nur Paris Hilton schwärmt für die charakterstarken Mini-Hunde: Chihuahuas landen in der Schweiz seit Jahren auf Platz zwei der beliebtesten Hunde.

3. Labrador

Auf dem dritten Platz befindet sich der Labrador. Insgesamt leben 24'086 der liebenswerten Familienhunde in der Schweiz. Sie sind für ihr freundliches, neugieriges Wesen bekannt, lieben das Wasser und gehören weltweit zu den beliebtesten Hunderassen.

4. Yorkshire Terrier

Dieses kleine Fellknäuel schafft es auf Platz vier. Ein Grund für die Beliebtheit des Yorkshire Terriers könnte sein, dass er keinen starken jahreszeitlich bedingten Haarausfall hat. Die Tiere sind ausserdem sehr selbstbewusst, lebhaft und intelligent.

Ursprünglich wurde diese Hunderasse übrigens in Irland gezüchtet, um Ratten und Mäuse zu jagen.

5. Jack Russell Terrier

Auf Platz fünf finden wir in diesem Jahr weiterhin den Jack Russel Terrier. Die kleinen Jagdhunde sind aktiv, lebhaft und furchtlos und brauchen daher sehr viel Aufmerksamkeit und Beschäftigung.

6. Französische Bulldogge

Auf Platz sechs der beliebtesten Hunderassen der Schweiz steht die französische Bulldogge. Diese Hunde sind liebenswürdig und mutig, auch wenn sie ein bisschen trollig unterwegs sind, und erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Leider neigen sie, wie viele Hunde mit kurzer Schnauze, oft zu Atemproblemen.

7. Border Collie

Border Collies wurden lange fast ausschliesslich als Hütehunde für Schafe auf den Britischen Inseln gehalten. Mittlerweile gelten sie auch als beliebte Haustiere, die jedoch ausreichend beschäftigt werden müssen. Anderenfalls langweilen sich die schlauen Tiere. In der Schweiz landen sie auf Platz acht der beliebtesten Hunderassen.

8. Golden Retriever

In der Schweiz leben 11'825 Golden Retriever. Damit schaffen es die goldigen Vierbeiner auf Platz acht. Diese Rasse gilt als freundlich, zutraulich und apportiert gerne – der perfekte Familienhund also.

9. Zwergpudel

Auf Platz neun der beliebtesten Hunderassen der Schweiz findet man den Zwergpudel. Er haart kaum, ist bewegungsfreudig und sehr gelehrig, wenn man ihn liebevoll erzieht. Das Fell von Zwerpudeln sollte regelmässig gekürzt werden, da es immer weiter wächst.

10. Deutscher Schäferhund

9'909 registrierte Deutsche Schäferhunde leben derzeit in der Schweiz. Die Tiere sind für ihren ausgeprägten Spürsinn und ihre Wachsamkeit bekannt. Darum werden sie oft als Diensthunde für Militär, Zoll und Polizei eingesetzt.

Die besten Fotos der Leserinnen und Leser zum Welthundetag gibts hier zu sehen.

Die wichtigsten Fragen rund um Hunde

Sind Hunde traurig, wenn man sie alleine zu Hause lässt? Können Hunde sterben, wenn sie Schokolade essen? Ist es nötig, dass ich meinen Hund versichern lasse? Tierschützerin Susy Utzinger beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema.

Hie weiter lesen

Die beliebtesten Namen für Haustiere in der Schweiz

Nicht sicher, wie Sie Ihre Katze, Hund oder gar die Kuh nennen sollen? Diese Tiernamen sind in der Schweiz am beliebtesten.

Football news:

Lautaro Martinez: Messi ist der beste der Welt. Er ist den anderen immer einen Schritt Voraus: Inter-Stürmer Lautaro Martínez hat sich über Barcelonas Stürmer Lionel Messi sehr geäußert
Das Atlético-Stadion wurde im Rahmen der Aktion gegen Brustkrebs rosa gefärbt
Frank Lampard: in der Champions League ist nichts einfach so gegeben. Es ist eine großartige Plattform, um den neuen Chelsea-Trainer Frank Lampard vor dem anstehenden Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla zu lernen
Ronaldo kam nicht in die Bewerbung von Juve für das Spiel mit Dynamo Kiew
Brune über die Rolle des Kapitäns: nicht erwartet. Morgen geht es nicht um mich, sondern um die Mannschaft. Jeder sollte der Anführer sein
Ronaldo, Müller, Van Basten, Bergkamp und Cruyff - unter den Nominierten für den Titel des besten Frontlinie in der Geschichte (France Football)
Die UEFA kann die Champions League ab der Saison 2024/25 auf 36 Mannschaften ausweiten. Jeder Klub wird 10 Spiele in der Gruppenphase spielen