Switzerland

Coronavirus Japan: Umfrage: Japaner setzen im Notstand etwas Fett an

Coronavirus Japan

Umfrage: Japaner setzen im Notstand etwas Fett an

Die Coronavirus-Krise hat auch die allgemein eher schlanken Japaner das eine oder andere Pfund zulegen lassen. In einer Online-Umfrage gab mehr als ein Drittel der Frauen und Männer in Japan an, während des landesweiten Corona-Notstands zu Hause zugenommen zu haben.

Dies berichtete die japanische Nachrichtenagentur Jiji Press am Montag. Unter den von der Tokioter Online-Fitness-Firma «30.f» befragten 600 Frauen und Männer im Alter zwischen 20 und 49 Jahren berichteten 42,7 Prozent der Frauen, «Corona-Fett» zugelegt zu haben. Bei den Männern waren es 30,4 Prozent. Demnach legten die Frauen durchschnittlich 2,6 Kilogramm und die Männer 3,3 Kilo zu.

Doch die Zeit des Notstands, in der die Japaner aufgefordert waren, möglichst zu Hause zu bleiben, geht zu Ende: Am heutigen Montag wird erwartet, dass als letzte Regionen des Landes auch im Grossraum Tokio sowie der nördlichsten Provinz Hokkaido der Notstand aufgehoben wird.

Football news:

Mourinhos klassischer Plan für große Spiele funktionierte perfekt. Das rohe Arsenal von Arteta ist ein bequemes Ziel
Bartomeu über Xavi bei Barça: Alles seine Zeit. Wir suchen jetzt keinen Trainer
Mourinho über Europa League: Fragen Sie Hamilton, ob er die Formel 2 gewinnen will
Manchester City spielt in der Champions League. Der CAS nahm die Berufung an
Carrager über den BVB: Liverpool ist in der Lage, den Erfolg zu wiederholen, aber wir brauchen Transfers
In Rumänien wehrte der 19-jährige Torhüter zwei Elfmeter ab, aber beide Male beantragte der Schiedsrichter zu unterbrechen. Kiper machte einen Wutanfall und zog sich zurück
Sulscher über De Gea: er hat den DFB-Pokal, den fa-Cup, die Europa League, den Ligapokal gewonnen, aber das reicht nicht