Switzerland

Clara Luciani et Philippe Katerine sacrés

Clara Luciani a été sacrée «artiste féminine» lors des 35e Victoires de la musique, vendredi soir, avec son premier album au nom prédestiné «Sainte-Victoire». Chez les hommes, c'est Philippe Katerine qui a été primé pour son album-péplum fou «Confessions».

C'est la belle histoire de la chanson française: loin du cliché du démarrage météorique, Clara Luciani a dû attendre près d'un an pour qu'explose «La grenade», son hit féministe. «Je suis désemparée», a-t-elle commenté, très émue au moment de recevoir sa distinction. La chanteuse belge Angèle concourait aussi dans cette catégorie.

«Il y a un mois, je me disais Philippe, t'es nul comme chanteur», a déclaré de son côté Philippe Katerine, toujours aussi décalé au moment de recevoir son prix. Il était opposé pour cette récompense à Alain Souchon et Lomepal. (ats/nxp)

Football news:

Inter ist näher an Juve, aber es ist unwahrscheinlich, dass die Serie A. Es gibt Probleme mit der Verteidigung und System Conte
Sané wird wegen einer Knieverletzung rund zwei Wochen fehlen, Bayern-Mittelfeldspieler Leroy Sané wird der Mannschaft in den nächsten spielen nicht helfen können. Der Flügelspieler wird nach der Länderspielpause wieder Fit sein. Er hat eine kapselbandverletzung im Knie, sagte Teamchef Hans - Dieter Flick
Der Vertrag über den Transfer von Stürmer Eldor Shomurodow nach Genua ist noch lange nicht abgeschlossen. Nach Informationen des Sport-Express bot der italienische Klub für den Spieler 8 Millionen Euro an, doch die Rostocker werden wohl mit einer Absage rechnen
Mendes verdiente rund 20 Millionen Euro für das Sommer-Transferfenster
Carrager über Arsenal: Liverpool ist ein paar Jahre Voraus, aber Arteta könnte Sie in die Champions League führen
Roma ist Favorit im Kampf um Jovic. Real hat Angebote von Inter Mailand und Milan
Ruben diash flog nach Manchester, um den Wechsel zu City abzuschließen