Switzerland

City ballert sich an die Spitze: Xhaka leitet nächsten Arsenal-Dreier ein


Bereits nach zwei Minuten lanciert Granit Xhaka seinen Stürmer Lacazette mit einem Pass in die Tiefe, dieser müsste zur frühen Führung treffen, bleibt aber an «Saints»-Keeper McCarthy hängen. Nur eine Minute später netzt Armstrong auf der anderen Seite ein! Pepe, welcher den abwesenden Aubameyang ersetzt, gleicht jedoch nur fünf Minuten später aus. Und wieder ist es Xhaka, der den entscheidenen Pass spielt. Was für eine Startphase in Südengland! Man merkt: Arsenal will Revanche für das FA-Cup-Aus vom Mittwoch gegen eben dieses Southampton. Saka tanzt kurz vor der Pause den zuvor exzellenten McCarthy aus und dreht die Partie. In der zweiten Halbzeit macht Lacazette den Deckel drauf, sichert die Revanche und die nächsten drei Punkte. Nach einem miserablen Saisonstart scheint Arsenal wieder in die Spur gefunden zu haben: seit sechs Spielen sind Xhaka und Kollegen ungeschlagen.
Die Tore:


Gegen West Bromwich gibt sich die Truppe von Pep Guardiola keinerlei Blösse. Zur Halbzeit stehts bereits 4:0 für die Gäste. Die «Citizens» feiern gegen die «Baggies» den siebten Sieg in Serie. Dank der ausgezeichneten Form übernimmt City auch die Tabellenspitze von Stadtrivale United, die beiden Manchester-Klubs trennt nur ein mickriger Punkt. Es bleibt also spannend auf der Insel!
Die Tore:


Am Schluss reichts gegen ein offensives Leeds wieder nicht. Seit bereits neun Spielen warten die «Magpies» auf einen Dreier. Mittendrin ist Fabian Schär, immer wieder setzt der Innenverteidiger Offensivakzente, trifft kurz vor Schluss fast noch zum Ausgleich und holt sich nach einem Zusammenstoss und anschliessender Auseinandersetzung mit Leeds' Rodrigo den Gelben Karton ab. Leeds verdient sich die drei Punkte im Norden, die Bielsa-Truppe spielt attraktiven Offensiv-Fussball, steht immer wieder mit sieben Spielern im Newcastle-Strafraum und könnte noch den einen oder anderen Treffer mehr machen. Der Trainerstuhl von Newcastle-Coach Steve Bruce wackelt gewaltig, der Traditionsklub ist nur noch sieben Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt.
Die Tore:


Das Südlondoner Team jubelt dank Wilfried Zaha bereits nach knapp drei Minuten im Stadtderby, wird dann aber vom Tschechen Soucek kalt geduscht. Gleich zweimal netzt der West-Ham-Stürmer ein und dreht das Spiel. Dawson erhöht nach dem Pausentee, der Anschlusstreffer von Batshuayi in der 97. Minute kommt zu spät.
Die Tore:

Am Mittwoch

19 Uhr: Chelsea – Wolverhampton

19 Uhr: Burnley – Aston Villa

20.30 Uhr: Brighton – Fulham

21.15 Uhr: Manchester United – Sheffield United

21.15 Uhr: Everton – Leicester

Am Donnerstag

21 Uhr: Tottenham – Liverpool

Football news:

Atalanta-Präsident über das Schiedsrichterspiel gegen Real Madrid: Es war ein Schock. In der 17. Minute sah Schiedsrichter Tobias Stieler Remo Fröller wegen eines Fouls an Ferlan Mehndi an der Strafraumgrenze die rote Karte. Der Schiedsrichter sah sich die Wiederholung des Moments nicht selbst an
Otamendi über Guardiola: Ein Monster. Es gibt nichts Besseres, als mit einem solchen Trainer zu arbeiten
Nach der Operation wegen einer Leistenverletzung
Barça-Präsidentschaftskandidat Fonte über Laporte: Der Eindruck, der König sei nackt, und niemand wagt es zu sagen
Manchester United behält Interesse an Kunda, will aber nicht 80 Millionen Euro Ablöse für den Verteidiger von Sevilla zahlen
In 2013-m Ex-Fußballer der russischen Nationalmannschaft investiert in die Bank mehr als 200 Millionen Rubel. Das Geld ist immer noch nicht zurück
Lucescu über Dynamo Kiew im Achtelfinale Europa League: Wenn es im Sommer gesagt wurde, würde niemand glauben