Switzerland

Blick TV bei Umzug dabei: So geht Zügeln in Zeiten von Corona

Umziehen in diesen ungewöhnlichen Zeiten ist erlaubt. Das gab der Bundesrat bekannt. Doch wer jetzt auf gepackten Zügel-Kartons sitzt, hat immer noch offene Fragen. BLICK ist bei einem Umzug unter Corona-Auflagen dabei. Es gilt: zwei Meter Mindestabstand. Zudem sollen jegliche Hygiene-Massnahmen eingehalten werden.

Der März ist ein wichtiger Monat für Zügelfirmen: Normalerweise ziehen rund 50'000 Menschen Ende des Monats um. Das soll auch während der Ausnahmesituation in der Schweiz möglich sein. So soll laut Bundesrat Guy Parmelin (60) eine «Kaskade an Verzögerungen» verhindert werden.

Handschuhe, Desinfektionsmittel, kein Handschlag

In der Praxis sieht das bei der Umzugsfirma Züri Transport so aus: Mitarbeiter tragen Handschuhe, Desinfektionsmittel wurde unter ihnen verteilt. Samir Ferati, Umzugsexperte des Unternehmens, sagt zu BLICK: «Es gibt keine Handbegrüssung und es gilt zwei Meter Abstand.» Ausserdem fahren in den Lieferwagen des Unternehmens nur zwei Umzugshelfer gemeinsam – ein dritter kommt mit einem Auto nach.

Verunsicherung merke man dennoch bei den Kunden. «Wir haben auch Kunden, die den Zügeltermin vom April in den März verschoben haben. Weil sie Angst haben, dass im April die totale Ausgangssperre kommt», erklärt Samir Ferati. Bislang hat sich der Bundesrat jedoch nicht in diese Richtung geäussert. Stattdessen verlängert Guy Parmelin gar die Fristen bei Zahlungsrückständen bei Wohn- und Geschäftsmieten von 30 auf 90 Tage. (euc)

Coronavirus

Das Coronavirus hält aktuell die Welt in Atem. Viele Länder ergreifen Massnahmen wie das Schliessen von Schulen oder Grenzen und schränken öffentliche Veranstaltungen ein, um die Verbreitung zu verhindern. Auch in der Schweiz grassiert das Virus. Alle aktuellen Informationen und Zahlen rund ums Thema gibts es im Coronavirus-Ticker.

Schutz gegen Coronavirus

Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit, wie Sie sich selbst schützen können:

Football news:

Napoli würde lieber Mittelfeldspieler Brügge Bonaventura Unterschreiben als Stürmer Lille Osimchen
Agent hakimi: ashrafs Ziel ist es, für Real Madrid zu spielen
PSG-Torhüter Bulka hat bei einem Verkehrsunfall in Polen einen Lamborghini zerschlagen. Zwei Menschen wurden verletzt
Nizza hat sich in den Kampf um Verteidiger Olympiakos Tsimikas eingeschaltet. Sie Interessieren sich für Loco
Lacazette lehnte Inters Angebot ab. Er könnte bei Atlético gegen Lemar eingetauscht werden
Ehemaliger Chef Scout CSKA: 99% der Arbeit des Pfadfinders ist verschwendet. Das ist spezifisch
Victor Valdez führte den Klub aus der 4.Liga von Spanien