Switzerland

Belinda Bencic zieht in den Olympia-Viertelfinal ein – die Medaille rückt näher

Nach knapp zwei Stunden konnte sich Belinda Bencic über den Viertelfinal-Einzug freuen. Bild: keystone

Belinda Bencic zieht in den Olympia-Viertelfinal ein – die Medaille rückt näher

Belinda Bencic steht beim olympischen Tennisturnier in Tokio in den Viertelfinals. Die 24-jährige Ostschweizerin setzt sich 1:6, 6:2, 6:3 gegen die eine Position besser klassierte Tschechin Barbora Krejcikova durch.

Bencic agierte nach einem erneuten Break zum 0:1 im zweiten Satz sehr überzeugend. Sie nahm der French-Open-Siegerin und Weltnummer 11 gleich selbst zum ersten Mal den Aufschlag ab und lag in der Folge nie mehr im Rückstand. Die Entscheidung fiel durch Breaks zum 4:2 und 5:3 im dritten Durchgang. Den ersten Vorteil konnte die Schweizerin noch nicht nützen, den zweiten dann sehr souverän. Nach 1:54 Stunden verwertete sie den ersten Matchball mit einem Rückhand-Winner.

Die Zusammenfassung vom Spiel. Video: SRF

Bencic war miserabel in die Partie gestartet und bei starkem Wind 1:3 in Rückstand geraten, ehe die Spielerinnen durch Regen vorerst von den widrigen Bedingungen erlöst wurden. Nach eindreiviertel Stunden ging es weiter, doch es änderte sich zunächst nicht viel. Schliesslich gewann die Ostschweizerin aber immer stärker die Oberhand gegen die Tschechin, die in den letzten zwei Monaten auf Sand, Rasen und Hartplatz nur eine von 23 Partien – im Wimbledon-Achtelfinal gegen die spätere Siegerin Ashleigh Barty – verloren hatte.

In der nächsten Runde wartet die Russin Pawljutschenkowa. Bild: keystone

Nun ist Bencic den Medaillen schon recht nah. Gewinnt sie im Viertelfinal gegen Anastasia Pawljutschenkowa (WTA 18), hat sie zwei Chancen auf eine Medaille – mit einem Sieg im Halbfinal oder im Spiel um Bronze. Sie hat vier von sechs Partien gegen die Russin gewonnen, die Letzte im vergangenen Februar kurz vor der Corona-Pause aber verloren. Pawljutschenkowa gab auf dem Weg in die Viertelfinals in drei Partien nur gerade sieben Games ab.

Am Nachmittag geht es für Bencic im Doppel mit Viktorija Golubic (l.) weiter. Bild: IMAGO / ZUMA Wire

Später am Tag spielt Bencic zusammen mit Viktorija Golubic auch noch um den Viertelfinal-Einzug im Doppel. Sie treffen auf das spanische Duo Garbiñe Muguruza/Carla Suarez Navarro. (nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2020 in Tokio

1 / 33

Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2020 in Tokio

quelle: keystone / frank franklin ii

Fan bekommt Tennisschläger von Djokovic geschenkt. Seine Reaktion ist zum Niederknien.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

Grandiose Mountainbikerinnen – Neff, Frei und Indergand gewinnen Gold, Silber, Bronze

Das Schweizer Mountainbike-Team der Frauen hat in Tokio ganz gross abgeräumt. Jolanda Neff feiert einen überlegenen Solo-Sieg und darf auf dem Siegerpodest mit ihren Landsfrauen Sina Frei und Linda Indergand jubeln.

(ram/sda)

Link zum Artikel

Football news:

Owen Hargreaves: Messi, Neymar und Mbappé werden sich nicht verteidigen. City ist besser als PSG als Team
Donnarumma gab sein Debüt in der Champions League
Gasperini über die Young Boys: Ihr Sieg gegen Manchester United hat alles komplizierter gemacht. Ein wichtiges Spiel für Atalanta, aber nicht entscheidend
Paul Merson: Arsenal wird in die Top 4 klettern und wird allen Probleme bereiten, wenn die Basis gesund ist
Alexander-Arnold erlitt eine Leistenverletzung. Liverpool-Verteidiger Trent Alexander-Arnold wird im Champions-League-Spiel gegen den FC Porto wegen einer Verletzung nicht spielen
Zagnolo wird zu 10 Tausend Euro für die Antwort auf Beleidigungen von Fans von Lazio bestraft. Er nahm die Leiste und zeigte auf sie
Ajax-Torwart Onana steht kurz vor einem Wechsel zu Inter Mailand im Jahr 2022.Ajax-Torwart André Onana wechselt in der kommenden Saison zum Verein. Nach Angaben von Fabrizio Romano weigerte sich der kamerunische Torhüter, seinen Vertrag mit dem niederländischen Klub zu verlängern. Der Vertrag läuft bis zum Ende der laufenden Saison