Switzerland

Bauprojekt am Bahnhof Thun: Unter den sieben Gleisen

Wie mitten im Alltagstrubel eine neue Fussgängerunterführung entsteht. Und warum für den Oberbauleiter der Lockdown zum «richtigen» Zeitpunkt kam.

Die Baustelle am Bahnhof Thun für die neue Fussgänger-Unterführung. Der Zug befindet sich beim Zungenperron mit den Gleisen 16 und 18. Rechts im Bild die Frutigenstrasse.

Die Baustelle am Bahnhof Thun für die neue Fussgänger-Unterführung. Der Zug befindet sich beim Zungenperron mit den Gleisen 16 und 18. Rechts im Bild die Frutigenstrasse.

Foto: Christoph Gerber

Eine Unterführung ist kein Hexenwerk. Eigentlich. Man hebt ein Loch aus, sichert und verkleidet Wände und Decke, baut den Boden ein – fertig. Komplizierter wird das Ganze allerdings, wenn über dem neuen Durchgang Schienen verlaufen, tonnenschwere Züge verkehren und der ganz normale Bahnhofsalltag mit möglichst geringen Einschränkungen weitergehen soll. Da ist dann in der Planung einiges an Gehirnschmalz gefragt. Das macht ein Besuch auf der Baustelle beim Bahnhof Thun rasch einmal klar. Hier bauen die SBB parallel zur Frutigenstrasse einen neuen Fussgängerdurchgang von der Rampen- zur Mönchstrasse. So erhält die Stadt in der Unterführung Frutigenstrasse Platz für eine Busspur stadteinwärts – das dortige Trottoir fällt weg (wir berichteten).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Griezmann über Messi: ich bewundere Leo, und er weiß es. Wir haben eine großartige Beziehung
Rooney, der in der Saison 2010/11 zu Barça wechseln konnte: darüber Spekulierte er. Er konnte perfekt passen
Hurra, in England werden wieder die Zuschauer auf die Tribüne gelassen! Bis zu 4 tausend und nicht überall, aber die Vereine sind glücklich 😊
Sulscher über das Spiel gegen Istanbul: Das ist der türkische Meister, es wird schwierig werden
Gasperini über die Nominierung für den besten Trainer des Jahres: wenn wir Liverpool schlagen, kann ich ein paar Stimmen gewinnen
Julian Nagelsmann: Leipzig will PSG dieses Gefühl des Finales geben, von dem Sie sprechen
Tuchel über Champions League: Das Spiel gegen Leipzig - das Finale unserer Gruppe