Switzerland

Ausbruch des Coronavirus: Vor einem Jahr ging Wuhan in den Lockdown

In der zentralchinesischen Stadt war das Coronavirus Ende 2019 erstmals bei Menschen festgestellt worden. Mittlerweile hat sich das Leben in der Stadt normalisiert.

Vor einem Jahr wurde die chinesische Stadt Wuhan wegen des Coronavirus-Ausbruchs abgeriegelt. (Archivbild)

Vor einem Jahr wurde die chinesische Stadt Wuhan wegen des Coronavirus-Ausbruchs abgeriegelt. (Archivbild)

Foto: Roman Pilipey (Keystone)

In Wuhan hat sich am Samstag die Abriegelung der chinesischen Millionenmetropole wegen des Coronavirus gejährt. In der zentralchinesischen Stadt war das Coronavirus Ende 2019 erstmals bei Menschen festgestellt worden.

Innerhalb weniger Wochen verbreitete es sich massiv in Wuhan aus, am 23. Januar wurde die Stadt von den Behörden abgeriegelt. Elf Millionen Menschen durften 76 Tage lang ihre Häuser nicht mehr verlassen.

In den folgenden Tagen wurde die Massnahme auf die gesamte Provinz Hubei ausgedehnt, in der Wuhan liegt. Von China aus verbreitete sich das Virus in die ganze Welt.

Während heute noch zahlreiche Länder gegen die Ausbreitung des Virus kämpfen (zu den aktuellen Zahlen), erinnert in Wuhan nichts mehr an die Geisterstadt vor einem Jahr. Öffentliche Verkehrsmittel, Parks und Bars waren am Samstag wieder voller Menschen (mehr dazu: In der Stadt, wo alles begann).

«Vergangenes Jahr hatte ich Angst, aber die Dinge haben sich sehr verbessert, seit die Epidemie unter Kontrolle gebracht wurde», sagte Wang, der ohne Maske am Jangtse-Fluss entlang joggte. «Das Leben ist wieder wie früher.» Doch angesichts neuer Infektionsherde im ganzen Land wächst auch in China die Sorge, dass Virus könnte sich erneut ausbreiten.

Derzeit hält sich ein Expertenteam der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Wuhan auf, um die Ursprünge des Coronavirus zu erforschen. Die meisten Wissenschaftler gehen davon aus, dass Fledermäuse die ursprünglichen Wirte der Coronaviren waren.

Ungeklärt ist aber, welches Tier bei der Übertragung auf den Menschen als sogenannter Zwischenwirt diente. Unter anderem dazu wollen die WHO-Experten Nachforschungen anstellen.

SDA

Football news:

Bale erzielte in den letzten drei Spielen 4 (2+2) Punkte für Tottenham
Messi erzielte im 7.La-Liga-Spiel in Folge die Führung und führte in der 48. Minute durch den katalanischen Stürmer Lionel Messi, in der 69. Minute erzielte er den zweiten Treffer. So hatte er 18 Tore in der aktuellen Auslosung der La Liga. In der Torschützenliste des Turniers kam der Argentinier dann auf Platz eins vor Atlético-Stürmer Luis Suarez (16 Tore). Anfang Februar hatte Suarez Messi drei Tore Vorsprung. Der Barça-Kapitän erzielte in den letzten drei Spielen bereits 5 Tore, insgesamt erzielte er in sieben Meisterschaftsspielen in Folge (11 Tore in diesem Abschnitt)
Promes ist zurück zu Spartak-was erwarten wir von ihm?
Javier Mascherano: Barcelona ist ein besonderer Verein. Es ist schwierig, ein Team mit der gleichen tief verwurzelten Philosophie zu finden
Dybala flog nach Barcelona, um einen Chirurgen zu untersuchen. Er ist immer noch besorgt über eine Knieverletzung
Everton verlängert Vertrag mit Dinh bis 2025
Stefano Pioli: Nach dem Spiel mit Inter habe ich der Mannschaft gesagt, dass es noch 90 Tage bis zum Saisonende gibt. Sie werden alles entscheiden