Switzerland

Aufbruchstimmung trotz Krise: Firmengründungen nehmen 2020 deutlich zu

(agl) Von Januar bis September sind in der Schweiz rund 33'600 Firmen neu gegründet worden. Das sind 2,5 Prozent mehr als den ersten drei Quartalen im Vorjahr, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Analyse des Instituts für Jungunternehmen (IFJ) zeigt. Während die Zahl der Neugründungen in den Monaten März, April und Mai deutlich rückläufig war, nahm sie im Juni um knapp 25 Prozent zu. Auch in den Monaten Juli bis September wurden die Werte des Vorjahres deutlich übertroffen. Wie das IFJ schreibt, dürfte auch im letzten Quartal mit einem weiteren Anstieg zu rechnen sein.

Wie die Auswertung weiter zeigt, ist die Stimmung aber nicht im ganzen Land gleich zuversichtlich. In den stark betroffenen Kantonen Tessin, Waadt und Genf, sowie in Schaffhausen, gingen die Firmengründungen bisher zurück, während die Zentral- und Nordwestschweiz einen deutlichen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr erlebten.

Auch in denjenigen Branchen, die durch die Coronamassnahmen und den Lockdown besonders betroffen waren, gab es mehr Neugründungen. So wurden im Bereich Coiffeur und Kosmetik 23 Prozent mehr neue Firmen gegründet als in den ersten drei Quartalen 2019. Sogar bei den Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben gab es einen leichten Anstieg um rund 2 Prozent.

Football news:

Barça-Fans glaubten an einen frühen Abgang von Bartomeu (wegen der Kontroverse um den referendumstermin). Vergebens: es gab keine rücktrittsgedanken, die Trophäen sind irgendwo in der Nähe. Oktober war ein historisches Ereignis für die Fans des FC Barcelona geplant: am morgen berichtete Diario Sport, dass Josep Bartomeu nach der Sitzung des Board of Directors zurücktreten könnte, wenn die katalanische Regierung die Abstimmung über das Misstrauensvotum der Führung des Klubs (es ist für 1-2 November geplant) nicht verschieben würde. Die Abstimmung wurde nicht verschoben-aber auch Bartomeu blieb vor Ort. Die Fans müssen also noch ein wenig warten (zur Erinnerung: wenn das Votum genehmigt wird, geht die gesamte Führung in den vorzeitigen Rücktritt). Im Anschluss an den Vorstand Sprach Bartomeu auf einer Pressekonferenz alle wichtigen Fragen an
Josep Bartomeu: ich hatte auch keine Gedanken, zurückzutreten. Barça wird in dieser Saison Trophäen haben
Zinedine zidane: Hazard ist bereit. Wir sind glücklich, das ist eine gute Nachricht
Zidane über Isco ' s Worte: das ist Ehrgeiz. Alle wollen spielen, Real-Trainer Zinedine zidane äußerte sich zu den Worten von Trainer Isco cremig über die Unzufriedenheit mit der Spielzeit
Bartomeu über VAR: im Spiel gegen Real wurde ein nicht vorhandener Elfmeter vergeben. Wir brauchen fairen Fußball
Ian Wright: Schade, dass özil nicht spielt, aber Artetas Hartnäckigkeit bewundert
Josep Bartomeu: es war Wichtig, mit Messi eine neue ära von Barça zu beginnen. Der FC Barcelona-Präsident Josep Bartomeu hat sich über den katalanischen Stürmer Lionel Messi geäußert, der den Verein im Sommer verlassen wollte