Switzerland

Auf der Zielgeraden des Corona-Marathons? Der Bundesrat will weiter lockern

Ende Mai soll es die nächsten Öffnungen geben. Vieles erinnert an die Situation vor einem Jahr. Was die Regierung genau plant, wer den Schritt unterstützt und was ein Epidemiologe dazu sagt.

Schweizer Restaurants können sich langsam auf eine Wiedereröffnung vorbereiten – ob diese wirklich Ende Mai erfolgt, ist allerdings noch unsicher.

Schweizer Restaurants können sich langsam auf eine Wiedereröffnung vorbereiten – ob diese wirklich Ende Mai erfolgt, ist allerdings noch unsicher.

Karin Hofer / NZZ

Vor rund einem Jahr, am 20. Mai 2020, sagt ein gut gelaunter Alain Berset vor den Medien: «Trotz der Öffnungen sind die Fallzahlen ermutigend und erfreulich.» Dann schiebt er etwas nach, das ihm einige Monate später um die Ohren fliegen wird: «Wir können Corona.» Jetzt, rund ein Jahr später, klingt es wieder ähnlich. «Ermutigend», sei die Lage, sagt Berset am Mittwoch. Er mahnt zwar weiterhin zur Vorsicht. Dennoch wirkt der Gesundheitsminister deutlich lockerer als an den letzten Medienkonferenzen, scherzt sogar. Auf die Frage eines Journalisten, ob Geimpfte auch zu fünft im Restaurant sitzen und jassen dürften, erwidert er: «Normalerweise jasst man ja ohnehin nur zu viert». Er ist nicht der einzige, der darüber lachen muss.

Football news:

Griezmann über Ronaldo: Er ist einzigartig und perfekt, inspiriert uns alle. Er ist ein Vorbild für den französischen Nationalspieler Antoine Griezmann, der sich über Portugals Stürmer Cristiano Ronaldo austauscht
Roberto Mancini: Italien hätte nicht unbedingt gewinnen müssen, aber wir haben trotzdem um den Sieg gekämpft. Das ist wichtig. An eine bessere Leistung könne man nicht denken. Wir hätten vielleicht mehr Tore schießen können, aber es war sehr heiß und es gab genug Kampf auf dem Platz. Also haben die Jungs einen guten Job gemacht
Verratti über das Spiel gegen Wales: Ich bin glücklich. Ich war mir nicht sicher, ob ich das Turnier nach meiner Verletzung spielen könnte
Die UEFA wertete Neuers LGBT-Verband als Mannschaftssymbol für Vielfalt. Deutschland wird nicht bestraft
Bale über das 0:1 gegen Italien: Wales wusste, dass es schwierig werden würde. Wir haben viel verteidigt und gelaufen
Shaqiri ist Spieler der Partie Schweiz-Türkei. Er machte einen Doppelpack
Aaron Ramsey über das 0:1 aus Italien: Wales zeigte Charakter. Wir haben gegen ein tolles Team gespielt