Switzerland

150 zusätzliche Standorte: 20-Minuten-Boxen stehen bald vor weiteren Läden

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

20 Minuten erschliesst in Zusammenarbeit mit dem Nahrungsmitteldetailhandel 150 neue Boxenstandorte in der ganzen Schweiz.

Aufgrund der Corona-Krise folgen auch die 20-Minuten-Leserinnen und -Leser den Aufforderungen des Bundesrates und bleiben wenn immer möglich zu Hause. Trotz weitverbreitetem Homeoffice und wegfallendem Pendeln führt offenbar viele Leserinnen und Leser ihr täglicher Spaziergang an einer 20 Minuten-Box vorbei: Über 50 Prozent der normalen Auflage findet derzeit den Weg zu den Leserinnen und Lesern.

Nun hat 20 Minuten in Zusammenarbeit mit dem Nahrungsmitteldetailhandel 150 neue Boxenstandorte erschlossen. Diese befinden sich bei den meistfrequentierten Nahrungsmittelläden in der ganzen Schweiz. In den nächsten Tagen und Wochen sollen die neuen Boxen aufgestellt werden.

So stellt 20 Minuten sicher, dass die interessierten Leser weiterhin die wichtigsten News zu Corona und zum übrigen Weltgeschehen in der vertraut kompakten Form geliefert bekommen. Zudem kann 20 Minuten die allfällige Wartezeit vor dem Laden verkürzen.

Auch als ePaper zur Verfügung

Als Reaktion auf die veränderte Newslage - beispielsweise fallen die für die Regionen wichtigen Kultur- und Sportereignisse derzeit weg - und den starken Einbruch bei den Werbeumsätzen verzichtet 20 Minuten ab sofort auf die Regionalausgaben und erscheint nur noch in je einer Version für die Deutsch- und die Westschweiz sowie - unverändert - das Tessin. Sobald sich die Lage normalisiert, werden die Regionalausgaben wieder wie gewohnt erscheinen.

Auf den Newsplattformen 20minuten.ch, 20minutes.ch und 20minuti.ch, die aufgrund des grossen Informationsbedürfnisses der Leserinnen und Leser so viele Besuche verzeichnen wie noch nie, informiert 20 Minuten in unverändertem Umfang und minütlich aktualisiert über das Weltgeschehen. Ausserdem steht hier auch von Montag bis Freitag die Zeitung als ePaper zur Verfügung.

(20 Minuten)

Football news:

Bruno über das Finale der Champions League 2008: eines der besten Spiele in Ronaldos Karriere. Als er erzielte, sprang er nicht, sondern flog
Warum ist Bartomeu so schlecht? Was ist mit Coutinho zu tun? Wie kann man die Fehler von Messi verbergen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu Barça
Arsène Wenger: hat eine gewisse Zufriedenheit mit der Niederlage von Liverpool erlebt. Es ist schön, die einzigen zu sein
Chiellini über Das 1:4 im Champions-League-Finale von Real Madrid: Wir waren nach der 1.Halbzeit erschöpft. Niemand hat gekämpft
Michael Zorc: wenn Borussia um die Meisterschaft kämpfen will, dann muss man die Bayern schlagen
Joe hart: ich habe keine Abneigung gegen Guardiola. Das ist seine Genialität: er steht fest auf der getroffenen Entscheidung
Mainz-Torwart Müller über das 0:5 gegen Leipzig: Muss froh sein, dass die Rechnung nicht zweistellig ist