Switzerland
This article was added by the user Mateo Brown. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Interview mit Ukraine-Vertreter: «Die Zeit spielt für die Ukraine»

Interview mit Ukraine-Vertreter«Die Zeit spielt für die Ukraine»

Andrej Lushnycky ist seit 24 Jahren Präsident der Exil-Ukrainer in der Schweiz. Er sagt, weshalb er für den weiteren Verlauf des Kriegs optimistisch ist. Und was die Schweiz tun kann.

«Das Ukrainische blüht auf. Jetzt mehr denn je»: Andrej Lushnycky, Präsident des Ukrainischen Vereins Schweiz.

«Das Ukrainische blüht auf. Jetzt mehr denn je»: Andrej Lushnycky, Präsident des Ukrainischen Vereins Schweiz.

Foto: Raffael Waldner

Der Krieg dauert schon bald drei Monate, die Fronten scheinen sich kaum mehr zu verschieben. Die Befürchtung macht sich breit, der Krieg könnte sich noch ewig hinziehen. Bei Ihnen auch?

Nein, ich bin vorsichtig optimistisch. Die Geschichte der Ukraine ist eine Geschichte der Resilienz. Seit der mongolischen Invasion 1240 haben die Ukrainer alles überlebt: zwei Weltkriege, die Eroberungen durch Polen, Deutschland und die Sowjetunion. Über 100-mal wurde die ukrainische Sprache im Laufe der Geschichte von irgendwelchen Mächten verboten oder unterdrückt. Trotzdem blüht das Ukrainische auf. Jetzt mehr denn je.