Switzerland
This article was added by the user Lily King. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Abtreibung in den USA: Die Konzerne geraten zunehmend unter Zugzwang, Stellung zu beziehen

Tech-Firmen von Apple bis Airbnb zahlen ihren Angestellten künftig sämtliche Kosten für eine Abtreibung. Andere Unternehmen halten sich bedeckt; viele befürchten, konservative Kunden gegen sich aufzubringen. Doch in der aufgeladenen Debatte um Abtreibungen können Firmen fast nur verlieren, sagen Experten.

Eine Demonstrantin vor dem Haus des Supreme Court Chief Justice John Roberts in Chevy Chase, Maryland, USA, am Mittwoch, 11. Mai 2022.

Eine Demonstrantin vor dem Haus des Supreme Court Chief Justice John Roberts in Chevy Chase, Maryland, USA, am Mittwoch, 11. Mai 2022.

Samuel Corum / Bloomberg

Wenige Stunden nachdem bekannt geworden war, dass Amerikas Supreme Court bald das Grundrecht auf Abtreibungen abschaffen könnte, wandte sich Sheryl Sandberg an die Öffentlichkeit. «Es ist ein trauriger Tag für Frauen im ganzen Land», schrieb die Geschäftsführerin von Meta und eine der bekanntesten Managerinnen des Silicon Valley auf ihrem Facebook-Profil. «Jede Frau, ganz egal, wo sie lebt, muss die Freiheit haben, selbst zu entscheiden, ob und wann sie Mutter wird.» Hunderte von Nutzerinnen und Nutzern pflichteten Sandberg in den Reaktionen bei.