Switzerland
This article was added by the user Eleanor Harris. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Zweiter Saisonsieg in Formel E: Mortara zeigt in Berlin eine Gala-Vorstellung

Zweiter Saisonsieg in Formel E

Mortara zeigt in Berlin eine Gala-Vorstellung

Der Genfer Edoardo Mortara fährt in Berlin zum zweiten Saisonsieg. Er fährt einen Start-Ziel-Sieg ein. Am Sonntag findet auf dem Areal des stillgelegten Berliner Flughafens Tempelhof das zweite Rennen in der deutschen Hauptstadt statt.

Publiziert: vor 11 Minuten

Edoardo Mortara zeigt im ersten von zwei Formel-E-Rennen in Berlin eine glänzende Vorstellung und gewinnt zum zweiten Mal in dieser Saison.

Die Grundlage zum vierten Triumph in der elektrischen Rennserie legte der Westschweizer mit italienischen Wurzeln im Qualifying, wo er sich erstmals überhaupt die Pole-Position sichert. Mit einem Top-Start behauptet sich der 35-Jährige im Venturi an der Spitze. Diese behauptet er über weite Strecken des Rennens.

«Was für ein Tag», so Mortara nach seinem souveränen Sieg mit 1,8 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Jean-Eric Vergne. «Ich war schon mit dem Qualifying sehr happy. Im Rennen ging meine Strategie gut auf. Vergne versuchte zwar noch, mich kurz vor Schluss zu überholen. Diesen Angriff hatte ich aber erwartet und konnte ich gut kontern.»

In Berlin Dritter wird Stoffel Vandoorne, womit der Belgier mit 96 Punkten die WM-Führung vor Vergne (93) verteidigen kann. Mortara (77 Punkte) verbessert sich im Gesamtklassement um eine Position in den 4. Rang.

Weiter nicht richtig in die Gänge kommt Sébastien Buemi (Nissan), der in Berlin nur 14. wurde und ohne Punkte bleibt. Am Sonntagnachmittag findet auf dem Areal des stillgelegten Berliner Flughafens Tempelhof das zweite Rennen statt. (SDA)