Switzerland

Zweisimmen: Abschied des Pfarrers: Mit einem Mal Herr seiner Zeit

Zum Hauptinhalt springen

Die Kirchgemeinde Zweisimmen hat ihren langjährigen Pfarrer Günter Fassbender verabschiedet. Eindrücke eines Abschiedsgottesdienstes mit Rück- und Ausblicken.

Eine festliche Atmosphäre war beim Abschiedsgottesdienst des Zweisimmer Pfarrers Günter Fassbender trotz der Corona-bedingten Beschränkungen spürbar.

Eine festliche Atmosphäre war beim Abschiedsgottesdienst des Zweisimmer Pfarrers Günter Fassbender trotz der Corona-bedingten Beschränkungen spürbar.

Foto: Martin Natterer

Es klang fast wie eine Randbemerkung, als der scheidende Zweisimmer Pfarrer Günter Fassbender die vor ihm liegende Pensionszeit charakterisierte: Er sei nun wieder Herr seiner Zeit, meinte er nachdenklich. Und doch charakterisiert dies seine über 40-jährige Dienstzeit als Pfarrer offensichtlich gut, denn seit seinem ersten Pfarrdienst war er es offenkundig kaum mehr gewesen, der Herr seiner Zeit.

In der – Corona-konform – gut gefüllten Zweisimmer Kirche bemühte der scheidende Pfarrer schon zu Beginn eine zeitliche Perspektive: Er würde schon an diesem Abschiedstag aus dem Amt das sagen wollen, was man später – nach seinem Ableben – vielleicht sowieso sagen würde, dass er nämlich ein «Diener des Wortes» gewesen sei. Es läge ihm daran, begann er seinen Rückblick, seine Amtszeit lieber «hier und jetzt» gleich selbst zu charakterisieren, als dies anderen zu überlassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

UEFA-Präsident über mögliche Absage des Spiels Real-Chelsea in der Champions League: Die Chancen dafür sind sehr gering. UEFA-Präsident Alexander Ceferin hat auf die Frage nach einer möglichen Absage des Champions-League-Halbfinals zwischen Real Madrid und dem FC Chelsea wegen der Beteiligung dieser Klubs an dem Projekt zur Schaffung der Super League in Europa geantwortet
Woodward trat zurück, weil er die Teilnahme von Manchester United an der Super League (Air Force) nicht unterstützte
Mikel Arteta: Kronke hat sich bei mir und den Spielern von Arsenal für die Super League entschuldigt. Der Klub hatte gute Absichten
UEFA-Präsident: Schauen Sie sich die Bayern an: Sie haben keine Schulden und sie haben die Champions League gewonnen. Rummenigge, Watzke und Al-Khelaifi haben mir sehr geholfen
Die Fans von Manchester United eine Protestaktion gegen die Глейзеров blockieren Eingänge auf der Basis des Clubs: Wir entscheiden, wenn Sie spielen
Perez und Agnelli sind sich sicher: 90 Minuten sind viel für Spiele. Vor drei Jahren wollte man offiziell eine Stunde spielen, aber mit Zeitstopp wurde die Idee vom heutigen RFS-Stadtrat für die Schiedsrichter erklärt. Die Superliga ist schnell abgestürzt, aber Florentino Perez hat noch ein kontroverses Thema: Wenn junge Leute sagen, dass Fußballspiele zu lang sind, dann ist das Spiel uninteressant, oder wir müssen einfach die Zeit reduzieren
Ceferin über die Super League: Barcelona enttäuschte am wenigsten. Laporte ist ein schlauer Verhandler und fand eine Ausstiegsstrategie