Switzerland

Zwei Corona-Todesfälle in Zürcher Altersheim

Zwei weitere Bewohner des Seniorenzentrums in Männedörf sind in kritischem Zustand. Die Gesundheitsdirektion beschwichtigt.

In einem Zürcher Altersheim ist es zu einer Häufung von Infektionen mit dem Coronavirus gekommen. (Symbolbild)

In einem Zürcher Altersheim ist es zu einer Häufung von Infektionen mit dem Coronavirus gekommen. (Symbolbild)

Foto: Keystone

Im Kanton Zürich sind zwei weitere Menschen an den Folgen des Coronavirus gestorben, wie die Gesundheitsdirektion am Samstag mitgeteilt hat. Die beiden Todesfälle haben sich im privaten Seniorenzentrum Sunmatt in Männedorf ereignet, berichtet die NZZ. Verstorben sind eine Frau und ein Mann. Zwei weitere Personen befinden sich in kritischem Zustand, eine im Unispital Zürich, eine weitere auf eigenen Wunsch im Heim.

Im Laufe der vergangenen zwei Wochen haben sich im Seniorenzentrum insgesamt eine Mitarbeiterin und sechs Bewohnnerinen und Bewohner infiziert, weshalb das Altersheim unter Quarantäne steht. Besuche sind keine mehr erlaubt.

Die Geschäftsleiterin der Sunmatt besätigt die Covid-Fälle gegenüber der NZZ. Als erster Fall sei am 29. Juni eine Mitarbeiterin positiv getestet und sofort unter Quarantäne gestellt worden. Der Ansteckungsweg sei nicht nachvollziehbar – man gehe davon aus, dass eine infizierte Person ohne Symptome das Virus übertragen habe. Laut Bärtels hat Kantonsärztin Christiane Meier vergangene Woche das ganze Heim unter Quarantäne gestellt.

«Situation unter Kontrolle»

Die Gesundheitsdirektion Zürich beschwichtigt auf Anfrage des TA nach der Bekanntgabe der beiden Todesfälle in Alters- und Pflegeheimen: «Die Alters- und Pflegeheime haben die Situation unter Kontrolle», sagt Sprecher Marcel Odermatt. Aufgrund der bereits eingeführten Massnahmen und Schutzkonzepte seien keine zusätzlichen Regeln notwendig. Im Moment würden sich zudem mehr junge Leute mit Covid-19 anstecken als ältere Personen,sagt Odermatt.

Im Kanton Zürich sind aktuell 20 Personen hospitalisiert, so viele wie seit Ende Mai nicht mehr, drei Personen müssen künstlich beatmet werden.

( hwe )

Football news:

Daniel Sturridge: die Rückkehr nach APL ist meine Priorität. Hungrig nach Fußball wie nie
In Valencia wurde das Coronavirus bei zwei Menschen identifiziert
Und gestern wurde auch Fußball gespielt. Kopenhagens Keeper machte 13 Treffer, Lukaku erzielte im fallen, brunou zog Manchester United ins Halbfinale ein
Daniel Sturridge: ich War begeistert, als ich sah, wie die Spieler von Liverpool die Meisterschaft feierten
FC Southampton Hjbjerg hat sich vor dem Transfer zu Tottenham einen medizincheck unterzogen
Jürgen Klopp: Tsimikas passt perfekt in die Umkleidekabine von Liverpool
Hradecky über Bayer-Abgang: Sehr beleidigend. Wir werden versuchen, die Europa League in der nächsten Saison zu gewinnen