Switzerland

Zürich: Weltklasse kommt auf den Sechseläutenplatz

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

Das Meeting Weltklasse Zürich hat einen neuen Austragungsort. Sechs Entscheidungen werden dieses Jahr auf dem Sechseläutenplatz fallen.

Daran, dass die Stabhochspringerinnen oder Stabhochspringer am Tag vor dem offiziellen Meeting-Termin jeweils im Zürcher Hauptbahnhof zu sehen sind, haben sich die Freunde der Leichtathletik in den letzten Jahren gewöhnt. Doch nun gehen die Veranstalter von Weltklasse Zürich noch einen Schritt weiter – und mit ihrem Grossanlass zu einem der Wahrzeichen der Stadt.

Umfrage

Werden Sie die Weltklasse Zürich verfolgen?

So werden am Mittwoch, 9. September fünf Entscheidungen auf dem Sechseläutenplatz ausgetragen. Neben Frauen-Hochsprung, Weitsprung und Kugelstossen der Männer auch die Rennen über 3000 Meter beider Geschlechter. Im Herzen von Zürich wird dafür eigens eine Kunststoffbahn ausgelegt. Wie jeweils auch im HB erhalten die Zuschauer im Stehplatzbereich kostenlosen Zugang. Das Organisationskomitee hofft mit diesem City-Event, zusätzliche Kundschaft zu gewinnen.

18 Entscheidungen im Letzigrund

Am Donnerstag geht es bei Weltklasse Zürich dann mit dem Stabhochsprung der Männer im Hauptbahnhof weiter, ehe am Freitag das klassische Meeting im Letzigrund mit 18 Entscheidungen auf dem Programm steht.

Doch weshalb dieses neue Konzept von Weltklasse Zürich? Bislang teilten sich Zürich und Brüssel die Finals in der Diamond League. In diesem Jahr ist nur noch Zürich der Finalevent. Alle 24 Disziplinen – zuletzt waren es 16 – an einem Abend im Letzigrund unterzubringen, wäre fast unmöglich gewesen. Und so wurden sechs Entscheidungen in die Stadt ausgelagert.

(mal)