Switzerland

Zug blockiert Strecke: Einschränkungen zwischen Effretikon und Wetzikon

Auf der SBB-Strecke von Pfäffikon ZH nach Wetzikon ZH muss mit Verspätungen, Zugausfällen und Umleitungen gerechnet werden. Der Grund ist ein Hindernis auf den Gleisen.

Zwischen Effretikon und Wetzikon klemmts derzeit.

Zwischen Effretikon und Wetzikon klemmts derzeit.

Screenshot SBB

1 / 1

Behinderung für den Pendlerverkehr: Zwischen Effretikon und Wetzikon ist der Bahnverkehr eingeschränkt, wie die SBB mitteilt. Der Grund ist laut der Bahnverkehrsinformation ein Zug auf dem Gleis, der die Strecke blockiert. Es muss mit Verspätungen und Zugausfällen gerechnet werden. Die Dauer der Einschränkung sei noch unbestimmt, heisst es weiter. Die SBB werde so schnell wie möglich weiter informieren.

Ebenfalls zu einer Störung kommt es auf der Strecke zwischen St. Gallen und Rorschach. Aufgrund einer Fahrleitungsstörung fallen sämtliche Züge fallen aus, heisst es auf der Störungshomepage der SBB. Auch auf der Strecke in der Ostschweiz ist die Dauer der Störung noch unbekannt.

chk

Football news:

Sampaoli führte Marseille an. Vertrag-bis 2023
Carlos Bianchi: PSG kann Barça im Rückspiel der Champions League 5-6 Tore schießen
Der Direktor von Bergmann Srna über Roma im Achtelfinale Europa League: Chancen 50 zu 50
Eintracht-Stürmer Silva erzielte sein 19.Bundesliga-Tor. Lewandowski hat 26 Tore, Holland 17.Eintracht - Stürmer André Silva hält die Saison in der Bundesliga. Der 25 Jahre alte Portugiese eröffnete das Spiel am 23.Spieltag gegen Werder Bremen (1:0, erste Halbzeit). Silva erzielte sein 19.Tor in der Bundesliga-Saison. Er steht auf dem zweiten Platz in der Torschützenliste, hinter Robert Lewandowski vom FC Bayern, der 26 Tore hat. Auch Silva liegt zwei Tore vor Erling Holland von Borussia Dortmund als Dritter
Andrea Pirlo: In der Champions League fliegt der Ball doppelt so schnell wie in der Serie A. Man muss sich anpassen
Ramos verlängert seinen Vertrag bei Real Madrid bis 2023. Das Gehalt beträgt 12 Millionen Euro, Real-Kapitän Sergio Ramos dürfte seinen Vertrag beim Klub verlängern
Ronald Koeman: Der Barça-Trainer steht immer unter großem Druck. Ich weiß, wie es funktioniert, wenn man nicht gewinnt