Switzerland
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Zu seinem FCL-Jubiläum gegen YB: Packt Scharfschütze Sidler erneut den Hammer aus?

Rumms machts, als Silvan Sidler Ende August gegen Lausanne Sekunden nach seiner Einwechslung aufs Tor ballert – und herrlich zum 1:1-Endstand trifft. Rumms machts auch im Spiel darauf. Gegen GC (1:1). Wieder ein Geschoss aus der Distanz. Wieder geht der Ball wunderbar rein.

Sidler, das FCL-Eigengewächs, blüht auf! Auf der rechten Abwehrseite hat der Zentralschweizer den Ex-Salzburger Patrick Farkas verdrängt. Schon vor dessen Verletzung. Seine Tore sind der Lohn dafür, «immer weitergekämpft» zu haben, als er zu Beginn der Saison noch hinten anstehen musste.

Wie er zum FCL-Scharfschütze wurde? «Das hat mit Mut und grosser Überzeugung zu tun», erklärt er – und fügt schmunzelnd an: «Und mit Glück, natürlich.»

Knackt er in Bern die 100er-Marke?

Mit seinen 23 Jahren bringt er bereits die Erfahrung von 99 Super-League-Partien auf den Platz. Alle für den FC Luzern. Im Wankdorf kann er nun gegen YB die 100 voll machen. «Eine schöne Marke», meint Sidler lachend: «Da wäre es natürlich schön, diese mit einem Erfolg zu krönen.» Und mit einem weiteren Knaller-Tor von ihm?

Zuletzt ist dies seinem Teamkollegen Jordy Wehrmann gelungen. Der Treffer des Holländers sicherte dem FCL in Basel den hochverdienten einen Punkt (1:1), wobei der Tabellenvorletzte angesichts seiner Chancen eigentlich den Sieg nach Hause hätte nehmen müssen.

Mit Blick auf die Rangliste – die Elf von Fabio Celestini steht noch immer ohne Sieg da – wäre ein weiterer Exploit in Bern dringend notwendig. Der FCL-Coach weiss jedenfalls: Mit Sidler hat er einen Scharfschützen, der sein Visier in dieser Saison gut eingestellt hat.

█████

PZMannschaftSPTDPT
█████
█████
█████
█████
█████
█████
█████
█████
█████
█████