Switzerland

ZSC denkt doch an Verstärkung: Was läuft da mit Suter und Supertalent Rossi?

Der NL-Topskorer der letzten Saison, Pius Suter (24), spielt derzeit in der Swiss League bei den GCK Lions. Oder besser gesagt: Spielte. Wegen zwei Corona-Fällen wurde das komplette Farmteam der ZSC Lions vom Kantonsarzt für zehn Tage in Quarantäne geschickt.

Doch Suter, der sich auf sein Engagement in der NHL bei den Chicago Blackhawks vorbereitet, will ohnehin nur noch bis Ende Oktober an der Zürcher Goldküste spielen. Danach soll es eine Stufe höher weitergehen. Vorzugsweise beim ZSC.

«Wir sind im Moment am Schauen. Es drängt aber nicht», sagt ZSC-Sportchef Sven Leuenberger. Die Lions hatten ursprünglich keine Spieler im Team haben wollen, die dann weg sind, wenn es hier um die Wurst geht. Doch die Lage habe sich verändert, so Leuenberger, weil die NHL nun später (frühestens bei Jahresbeginn) als angenommen beginnen wird.

Leuenberger sprach mit Wild-GM

Neben Suter beschäftigen sich die Lions noch mit einem zweiten Spieler aus dem eigenen Stall mit NHL-Zukunft: Marco Rossi (19). Der Vorarlberger, der als Pendler vier Jahre bei den Zürcher Junioren spielte, wurde unlängst von den Minnesota Wild in der ersten Runde des NHL-Drafts als Nummer 9 gewählt. Seine Rechte in Europa liegen beim ZSC.

Leuenberger hat sich schon mit Wild-General-Manager Bill Guerin über das Supertalent unterhalten. Bevor weitere Schritte unternommen werden können, wird der Österreicher einen NHL-Vertrag unterschreiben müssen. Der Deal dürfte bald im Trockenen sein.

Auslaufende Verträge diskret verlängert?

Rossi dürfte bereits im Dezember zur U20-Nati und nach der WM in der Blase von Edmonton im neuen Jahr ins Trainingscamp bei Minnesota einrücken. Er traut sich zu, sich auf Anhieb einen Platz in der NHL erkämpfen zu können. Doch Minnesota könnte andere Pläne haben. Dann könnte Rossi zu den ZSC Lions zurückkehren, zumal er nicht in der AHL spielberechtigt ist und fraglich ist, ob ihn eine weitere Saison bei den Ottawa 67's noch weiterbringt und ob die kanadische Juniorenliga OHL spielen wird.

Gleichzeitig hat sich Leuenberger auch mit internen Fällen zu beschäftigen. Die Verträge von Verteidiger Dario Trutmann, sowie der Stürmer Dominik Diem, Raphael Prassl, Axel Simic, Dominik Diem, Reto Schäppi sowie Top-Center Garrett Roe laufen aus. Bekannt gegeben wurden noch keine Vertragsverlängerungen, was nicht heisst, dass noch keine erfolgt sind. Nicht nur Trutmann dürfte sich bereits zum Bleiben entschieden haben.

Football news:

Tuchel nach dem 2:2 gegen Bordeaux: ich Schütze immer die Spieler, aber hier lehne ich ab. Nicht halten Spiele, die diese Ebene
Ole-Gunnar sulscher: Jede meiner Entscheidungen ist zum Wohle von Manchester United gerichtet. Das wichtigste ist das Ergebnis: Trainer Ole-Gunnar sulscher hat die Frage nach seiner Zukunft im Verein beantwortet
Mourinho über Tottenham: wir haben keine Bedingungen wie bei einigen Klubs. Tottenham-Trainer José Mourinho hat sich vor dem Spiel am 10.Spieltag gegen den FC Chelsea über die finanziellen Möglichkeiten des Klubs geäußert
Asar erlitt in 16 Monaten bei Real die 8. Verletzung. Er hatte 12 Verletzungen in 7 Jahren in Chelsea
Frank Lampard: Abramovich ist ein Mann, der seine Ziele erreicht. Ohne ihn nicht zu erreichen
Marcelo hat sich wirklich an den Haaren gezogen. Klarer Elfmeter. Der Ex-Richter Итурральде Gonzalez über die strittigen Thema in der Partie zwischen Real Madrid
Gasperini über Atalanta-Niederlage: die Spieler sind müde. Wir zahlen mehr für Länderspiele als für die Champions League