Switzerland

Zahnimplantathersteller Straumann kann im dritten Quartal Umsatz leicht steigern

(dpo) Die Straumann Gruppe meldet für das dritte Quartal 2020 einen Umsatz von 370 Millionen Franken. Das entspricht einem Wachstum von 8 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. Der Zahnimplantathersteller führt das Wachstum auf den Nachholbedarfs bei restaurativen Eingriffen und Implantatoperationen zurück.

Viele Praxen hätten den coronabedingten Behandlungsrückstau reduzieren können. Dadurch verzeichnete Straumann laut eigenen Angaben in allen Regionen einen Wachstum, mit Ausnahme von Lateinamerika, wo sich die Coronapandemie stärker auswirkte.

Allerdings sind die Auswirkungen der Pandemie bei Straumann immer noch spürbar. Von Januar bis September 2020 erzielte die Gruppe einen Umsatz von 976 Millionen Franken, was einem Rückgang von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Die Gruppe bleibt angesichts der steigenden Coronainfektionen «vorsichtig», was die Geschäftsentwicklung in den kommenden Monaten betrifft.

Football news:

Griezmann über Messi: ich bewundere Leo, und er weiß es. Wir haben eine großartige Beziehung
Rooney, der in der Saison 2010/11 zu Barça wechseln konnte: darüber Spekulierte er. Er konnte perfekt passen
Hurra, in England werden wieder die Zuschauer auf die Tribüne gelassen! Bis zu 4 tausend und nicht überall, aber die Vereine sind glücklich 😊
Sulscher über das Spiel gegen Istanbul: Das ist der türkische Meister, es wird schwierig werden
Gasperini über die Nominierung für den besten Trainer des Jahres: wenn wir Liverpool schlagen, kann ich ein paar Stimmen gewinnen
Julian Nagelsmann: Leipzig will PSG dieses Gefühl des Finales geben, von dem Sie sprechen
Tuchel über Champions League: Das Spiel gegen Leipzig - das Finale unserer Gruppe