Switzerland

YB-Spieler Nicolas Ngamaleu: Wenn der Vater seinen kleinen Sohn monatelang nicht sehen kann

An Weihnachten durfte Nicolas Ngamaleu seinen 4-jährigen Sohn zum ersten Mal seit 9 Monaten in die Arme schliessen. Bei der Rückkehr nach Bern wurde er positiv auf Corona getestet.

Gerade 2020 war die Situation für Nicolas Ngamaleu zermürbend: Weil die Corona-Pandemie den Fussballern ein Mammutprogramm bescherte, konnte er monatelang nicht zu seinem Sohn nach Kamerun reisen.

Gerade 2020 war die Situation für Nicolas Ngamaleu zermürbend: Weil die Corona-Pandemie den Fussballern ein Mammutprogramm bescherte, konnte er monatelang nicht zu seinem Sohn nach Kamerun reisen.

Foto: Christian Pfander 

«Papa, Papa, ich will zu dir!»

Am schlimmsten sind die Abschiede. Wenn Nicolas Ngamaleu seinem Sohn erklären muss, dass er nun wieder in die Schweiz fliegt, bricht für den 4-jährigen Ethan Mathis eine Welt zusammen. «Das zu sehen, tut sehr weh», sagt der YB-Mittelfeldakteur.

Seit Sommer 2017 spielt Ngamaleu für die Young Boys, Bern ist zu seinem Lebensmittelpunkt geworden, hier hat er Freunde gefunden, hier fühlt er sich wohl. Aber: Die Familie ist in Yaoundé, der Hauptstadt Kameruns, geblieben. Sein Sohn lebte zunächst bei der Mutter, von der sich der Fussballer getrennt hat. Nun kümmern sich Ngamaleus Eltern um ihn. Oft muss er über längere Zeit ohne seinen Vater auskommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Fosu-Mensa hat die Kreuze gebrochen und ist für mehrere Monate ausgeschieden. Manchester United hatte ihn im Januar an Bayer-Verteidiger Timothy Fosu-Mensah verkauft
Antonio Cassano: Versteht Conte, dass er nicht Guardiola ist? Inter war einfach lächerlich in der Champions League
Juve wird wieder gewinnen, wenn Ronaldo nicht am Start ist. Sie brauchen eine Qualitätszentrale, sie wachsen nicht als Mannschaft auf. Ventola über Cristiano
Der Chef der LGBT-Fangruppe City: Brach nach einem Tor im Spiel um den Einzug in die K. O.-Runde aus. Nach so vielen Jahren der Sehnsucht steigen wir auf
Ibrahimovic und Mihajlovic singen beim Sanremo-Festival das Lied Ich bin der Vagabund
Sociedad-Trainer über das Remis gegen Real: Wenn wir das 2:0 machen, wäre das anders. Faires Ergebnis
Nur Raul und Casillas waren jünger als Vinicius, als sie das 100. Spiel für Real machten