Switzerland

YB dank Nsame-Doppelpack in Führung

Mit dem Sieg gegen Sion machte YB alles klar und sicherte sich den dritten Meistertitel in Folge. Werden die Berner bei der vermeintlichen Finalissima gegen St. Gallen dem Titel gerecht? Hier im Ticker.

Young Boys

Young Boys

2 : 0

St. Gallen

St. Gallen

25. Minute

St. Gallen ist mehrheitlich mit Verteidigungsarbeit beschäftigt. Nun aber können sich die St. Galler befreien. Aus zentraler Position und rund 20 Metern Entfernung zum Berner Tor versucht Ribeiro den Distanzschuss. Dieser geht aber rechts am Tor vorbei.

23. Minute

Zweites Tor für YB! Wieder ist es Nsame, der für die Berner trifft. Janko bringt von rechts den Ball in die Mitte. Nsame zieht ohne den Ball anzunehmen sofort ab. Sein Gewaltschuss landet hinter Zigi im Tor.

21. Minute

Sierro sieht für sein hartes Einsteigen gegen Quintilla die gelbe Karte.

18. Minute

Von der linken Seite des Strafraums versucht Garcia, den ball anzunehmen. Das misslingt ihm. Doch der Ball gelangt zu Teamkollege Sierro. Dieser zögert nicht und schiesst direkt. Der Schuss prallt an die Latte. Danach können die St. Galler klären.

15. Minute

Tor für YB! Gaudino sucht in der Tiefe Nsame. Zigi kommt aus dem Kasten, versucht zu klären. Doch Nsame überlistet den Ostschweizer Schlussmann, Zigi geht ins Leere. Nsame muss den Ball nur noch ins leere Tor einschieben.

14. Minute

Die Berner kombinieren sich gekonnt bis in den St. Galler Strafraum. Es ist bei dieser Aktion immer ein Mitspieler zur Stelle. Der Abschluss bleibt aber ungefährlich, da die St. Galler Hintermannschaft abfälschen kann.

11. Minute

Die Berner Verteidigung bringt den Ball nach einer St. Galler Hereingabe nicht aus der Gefahrenzone. Von rechts kommt ein flacher Ball in die Mitte. Ribeiro zieht ab. Wölfli ist zur Stelle und pariert den Ball sicher.

8. Minute

Der Ostschweizer geht energisch in den Zweikampf. Sein Einsatz ist grenzwertig, doch er kommt ohne Verwarnung davon.

5. Minute

Auch St. Gallen kommt nun ein erstes Mal offensiv in Erscheinung. Görtler versucht, Wölfli mit einem Heber zu überlisten. Der Ball geht aber übers Tor.

4. Minute

YB bestätigt die Druckphase und kommt zum ersten Eckball der Partie. Doch Torgefahr kommt noch keine auf.

3. Minute

In den Startminuten sind es die Berner, welche das Spiel kontrollieren. Nsame kommt etwas glücklich an den Ball, da der St. Galler Verteidiger den Ball nicht wunschgemäss kontrollieren kann und passieren lässt. Zum Abschluss kommt Nsame nicht. Die Hereingabe in den Strafraum kann Zigi mit etwas Mühe wegfausten.

Spielstart

Das Spiel beginnt in Bern.

Die St. Galler spielen heute gegen YB mit folgender Mannschaft:

Der neue und alte Meister spielt heute gegen St. Gallen mit folgendem Kader:

Sowohl St. Gallen als auch YB haben in dieser Saison über weite Strecken grossartige Leistungen gezeigt. Am Ende scheint es, als seien die beiden Niederlagen in Folge der St. Galler in den Runden 32 und 33 entscheidend. Die Ostschweizer wirkten müde. Womöglich rächte sich Zeidlers Strategie, in jedem Spiel mit der gleichen Mannschaft zu spielen und auf Rotation des Kaders zu verzichten. YB vermochte die Leistung konstant zu halten und entschied dadurch die Meisterschaft für sich.

Da der Meister bereits vor dem letzten Spieltag feststeht, ist der heutige Spitzenkampf zwischen YB und St. Gallen nicht die erwartete Finalissima. Dennoch ist es ein Duell um Prestige. St. Gallen wird alles daran setzen, den Direktkampf gegen die Berner für sich zu entscheiden. Die Hauptstädter werden zuhause gegen die Ostschweizer zeigen wollen, dass sie des Titels würdig sind.

Das Rennen um den Titel in der Super League ist bereits vor der letzten Runde entschieden. Schon am vergangenen Spieltag konnte YB mit dem 1:0-Sieg gegen Sion das Titelrennen für sich entscheiden. Die St. Galler haben alles in ihrer Macht Stehende getan, um die Chancen auf den Titel zu wahren. Doch der 6:0-Kantersieg über Xamax hat nicht gereicht.

Hallo und herzlich willkommen zur 36. und somit finalen Runde der Super League. Heute empfangen die Berner Young Boys den FC St. Gallen. Ab 20.30 sind Sie hier im Ticker live dabei.

Beginn des Live Tickers

Football news:

Man City will Benfica-Verteidiger Diaz Unterschreiben. Der Transfer wird auf 55 Millionen Euro geschätzt, der deal könnte von Manchester City kommen und mit Benfica über einen Transfer von Abwehrspieler Ruben Diaz verhandelt werden. Der englische Klub bietet im Rahmen des Vertrags von Nicolas Otamendi, und die Gesamtkosten des Transfers werden auf 55 Millionen Euro geschätzt, berichtet der Journalist Fabrizio Romano. Das gleiche Angebot hatte Manchester City für den Verteidiger des FC Sevilla, Jules Kunde, aber vor fünf Tagen abgelehnt
Morata holte Platz 9 bei Juventus Turin. Unter ihm spielte Higuain
Hazard und Asensio sind nicht in die Bewerbung von Real Madrid für das Spiel La Liga mit Betis
Barcelona verhandelt mit Manchester City über die Miete von Zinchenko für ein Jahr (Gianluigi Longari)
Suarez wurde medizinisch untersucht und unterzeichnete einen Vertrag mit Atlético
Alvaro Morata: Juventus ist jedes Jahr kurz davor, die Champions League zu gewinnen. Wir hoffen, dass es uns diesmal gelingt
Suarez - Messi: ich werde immer dankbar sein, was für ein Mensch du bist, denn jeder weiß, was für ein Spieler du bist