Switzerland

WTF?! : Die Pille danach ist keine Abtreibungspille

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

Wenn beim Sex mit der Verhütung etwas schiefgeht, kann die Pille danach eine Schwangerschaft verhindern. Sie ist jedoch lediglich für den Notfall gedacht.

Wenn das Kondom platzt oder die Pille vergessen geht, kann die Pille danach genommen werden, um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden. Die Hormone, die in der Pille enthalten sind, verzögern den Eisprung. Wichtig: Die Pille danach ist keine Abtreibungspille. Ist die Befruchtung bereits erfolgt, wirkt sie nicht mehr.

Umfrage

Hast du schon einmal die Pille danach genommen?

Deswegen ist es wichtig, dass man sie so früh wie möglich nach dem ungeschützten Verkehr einnimmt – am besten innerhalb von 24 Stunden. Je nach Präparat verhindert die Notfallpille eine ungewollte Schwangerschaft bis zu fünf Tage nach der Risikosituation, aber mit stark ­abnehmender Wirkung.

Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich

Die Pille danach ist nach Ausfüllen eines kurzen Fragebogens rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Trotzdem ist sie als Notfallmassnahme gedacht und nicht als Ersatz für eine sichere Verhütung.

Prinzipiell muss man nach der Einnahme des Präparats nicht zum Arzt – es sei denn, es treten Nebenwirkungen wie Übelkeit, Unterleibsschmerzen oder Blutungen auf.

(avb)