Switzerland

«Wofür braucht es eine Rechtsschutzversicherung?»

Bild: shutterstock.com

Money Matter

«Wofür braucht es eine Rechtsschutzversicherung?»

Samuel (29): «Kollegen sagen mir immer wieder, ich brauchte eine Rechtsschutzversicherung. Aber wofür?»

Frédéric Papp / Comparis

Lieber Samuel

Streit mit Nachbarn oder Arbeitgebern lassen sich nicht immer gütlich lösen. Ab und an kommt es hart auf hart. Der Rechtsweg wird beschritten. Das ist kein Pappenstiel. Anwälte verlangen 300 Franken oder mehr pro Stunde, Gerichtsgebühren fallen an. Und eventuell müssen Gutachten erstellt werden. Das kostet schnell mal eine vierstellige Summe. Wie heisst es doch so schön: Recht bekommen ist ungleich teurer als Recht haben.

Grosse Preisspannen

Rechtsschutzversicherungen springen ein und tragen Kosten bis zur vertraglich vereinbarten Höhe. Versichert sind unter anderem: Rechtsanwaltskosten, Prozesskosten, Prozessentschädigung an die Gegenpartei, Kosten für Übersetzungen oder Begleichen von Strafkautionen. Letztere allerdings nur als Vorschuss.

Die Garantiesumme der Versicherungsgesellschaft schwankt zwischen 150'000 und einer Million Franken pro Sachverhalt. Diese Summen sind für Rechtsfälle im Ausland deutlich kleiner. Eine Privatrechtsschutz-Versicherung mit Familiendeckung kostet zwischen 150 und 350 Franken pro Jahr. Die Prämie für eine 30-jährige Person (Einzeldeckungen) liegt ungefähr zwischen 130 und 290 Franken.

Doppelversicherungen vermeiden

Ein Vergleich vor dem Abschluss einer Rechtsschutzversicherung ist aufgrund der Angebotsvielfalt sinnvoll. Übrigens: Verbände versichern ihre Mitglieder gegen bestimmte Risiken. Prüfe somit die Leistungen deines Verbandes, bevor du eine Rechtsschutzversicherung kaufst. Eine Doppelversicherung bringt dir nichts – ausser Kosten.

Verkehrsdelikte musst du über eine Verkehrsrechtsschutzversicherung abdecken. Autofahrer können den Rechtsschutz nutzen, wenn sie beispielsweise in einem Strafverfahren wegen einer Verletzung von Strassenverkehrsregeln verwickelt sind.

Der Teufel liegt im Detail

Das Kleingedruckte ist auch bei Rechtsschutzversicherungen relevant. Nicht jeder Rechtsstreit geniesst Rechtsschutz. Ein oft übersehener Punkt ist die Karenzfrist. Das heisst: Der Versicherungsschutz greift üblicherweise erst nach einer Wartefrist von drei Monaten nach Vertragsunterzeichnung.

Diverse Rechtsgebiete sind zudem nicht oder nur begrenzt abgedeckt. Die meisten Anbieter schliessen Rechtsschutz im Zusammenhang mit Steuerrechts-Delikten aus. Dasselbe gilt für Fälle im Bereich des Erb- und Familienrecht. Was viele auch nicht wissen: Schätzt die Versicherung den Erfolg vor Gericht als gering ein, kann sie die Kostenübernahme ablehnen.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Architektur

Der Wolkenkratzer des Jahres 2018

Das könnte dich auch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Money Matter

«Mein Smartphone-Akku macht schnell schlapp. Was kann ich tun?»

Ingrid (33): Seit einiger Zeit macht mein Smartphone-Akku schnell schlapp. Teilweise muss ich das Handy schon am Nachmittag laden. Was kann ich tun?

Liebe Ingrid

Wie abhängig wir alle von unseren Smartphones sind, merken wir spätestens dann, wenn den nützlichen Gadgets der Strom ausgeht. In den letzten Jahren haben sich die Funktionen und damit verbunden die Möglichkeiten der Geräte vervielfacht. Gleichzeitig ist aber die maximale Laufzeit – im besten Fall – gleich geblieben. Je nach Nutzung kommt man damit gerade so durch den Tag.

Je öfter du dein Smartphone auflädst, umso schneller altert der Akku. Moderne Smartphone-Akkus können rund …

Link zum Artikel

Football news:

Aufgrund der covid Saison kann vorzeitig beendet werden, wenn 2/3 und 3/4 Runden
Bayern kann Nübel leihen, wenn Ulreich im Klub bleibt
Italiens Ex-Nationalspieler Pazzini ist Interessiert. Der ehemalige Stürmer von AC Mailand, Inter Mailand und Italiens Nationalspieler Giampaolo Pazzini könnte zum Spieler von Spice werden
Cherevchenko über Khimki: wir werden sowohl taktisch als auch physisch Arbeiten. Wir müssen die Mannschaft hochziehen - Was hat sich in drei Tagen geändert? Was ist das Hauptproblem von Khimki?
Der AC Mailand hat den Transfer von Stürmer Bude-Glimt Hauge für 5 Millionen Euro vereinbart. Der Stürmer von Bude-Glimt, Jens Hauge, steht kurz vor dem Wechsel zum AC Mailand
Juventus bietet Hedera 3 Millionen Euro für die vertragsunterbrechung. Der Deutsche fordert 6 Millionen Euro, Juventus kann sich mit Mittelfeldspieler Sami Khedira nicht auf eine Auflösung des bis Juni 2021 Laufenden Vertrags einigen. Der 33 - jährige Deutsche will eine Entschädigung in Höhe von 6 Millionen Euro-genau so viel bekommt er pro Saison, berichtet Fußball Italia unter Berufung auf Sky Sport Italia
Tottenham will den 22-jährigen argentinischen Verteidiger Juan Voith für 10 Millionen Euro verkaufen und das Angebot für Shkrignar auf 45 Millionen erhöhen. Die Einnahmen sollen die Londoner nutzen, um das Angebot von Inter-Verteidiger Milan Shkrignar auf 45 Millionen zu erhöhen, berichtet der Journalist Nicolo Skira. Der Mailänder Klub verlangt für den 25-jährigen Nationalspieler der Slowakei 50 Millionen Euro Plus Boni