Switzerland

Wird die Saison abgebrochen?: Heute müssen auch die Amateure zittern

Sie sind unter Zeitdruck, die Regionalverbände. Einige von ihnen versuchen zwar noch, die letzten Partien der Hinrunde irgendwie durchzudrücken, bevor Corona wieder für einen Unterbruch sorgt. Andere haben aber bereits das Handtuch geworfen. Im Tessin und im Wallis dürfen die Amateure nicht mehr kicken. Auch innerhalb der beiden Fussballverbände Bern/Juri ruht der Ball bereits vor der mit Spannung erwarteten Bundesrats-PK.

Es ist leider auch gut möglich, dass der Bund am Mittwoch den Amateuren schweizweit den Stecker ziehen muss – Corona-bedingt. Heisst: Ab sofort kein Training mehr, keine Partien mehr. Bis auf weiteres. Das Problem: Dieser Entscheid würde für einige Regional-Verbände einige Tage zu früh kommen. Denn noch sind viele Hinrunden nicht abgeschlossen. Da fehlen meist nur noch ein paar letzte Partien.

Kommts dann zum Abbruch oder Unterbruch?

Aber natürlich geht die Gesundheit der Kicker vor, keine Frage. Und die Verantwortlichen beim Schweizerischen Fussballverband haben sich auch schon vor Saisonstart Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll, wenn die Amateur-Meisterschaften abgebrochen werden müssen. Zumindest liefert das SFV-Reglement darauf schon einige Antworten: Werden mindestens die Hälfte der regulären Runden (ohne Finalspiele und Auf- und Abstiegsrunden) vollständig gespielt, «werden sämtliche Meisterschaften gewertet», heisst es da beispielsweise – dann würden also auch Meister sowie Auf- und Absteiger bei einem Abbruch feststehen.

Kann aber nicht mindestens die Hälfte der Spiele durchgeführt werden, wird die Meisterschaft gemäss Reglement nicht gewertet. Dennoch dürfte auch dann zu erwarten sein, dass die Regionalverbände zumindest versuchen werden, eine sportliche Lösung zu finden. Denn immerhin sind die diversen Hinrunden bis auf einzelne Partien schon fast abgeschlossen.

Noch ist es aber nicht soweit. Noch besteht die Hoffnung, dass es vorerst nur zu einem Unterbruch der Meisterschaften kommen wird. Und die Amateure dürfen weiterhin die Daumen drücken, dass der Spielbetrieb dann spätestens im kommenden Frühling wieder aufgenommen werden kann. (mam)

Football news:

Real begann mit Alaves: dumme Nacho-Flanke und wilder Pass von Courtois-wieder konnte Isco die Letzte Berührung retten, an die Schiedsrichter häuften sich Fragen
20 Geschosse aus dem Zweiten Weltkrieg wurden auf der Basis von Roma gefunden
Zidane über das 1:2 gegen Alaves: der Auftakt ist der schlechteste für Real in der Saison. Uns fehlt die Stabilität
Sauberer Elfmeter! Oh mein Gott. Ramos und Carvajal über den Fall von Hazard im Spiel mit Alaves
Ex-Schiedsrichter anduhar Oliver: Marcelo zog sich die Haare, musste einen 11-Meter-Schuss abgeben. Einen Elfmeter gab es für Asar nicht
Favre über das 1:2 gegen Köln: Sie saßen in der Abwehr und die Borussia hatte es zu eilig. Es gab nur wenige Momente
Real verpasste es nach einem Fehler von Courtois beim Pass. Der Belgier, der sich unter dem Druck von Stürmer Lucas Perez befand, versuchte, den Ball in die Mitte des Feldes zu lenken