Switzerland

Windsurfer auf Neuenburgersee ums Leben gekommen

Windsurfer auf Neuenburgersee ums Leben gekommen

Auf dem Neuenburgersee hat am Donnerstag ein 76-jähriger Mann beim Windsurfen das Leben verloren. Die Umstände seines Todes müssen noch geklärt werden, wie die Neuenburger Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Der Windsurfer befand sich am Donnerstagnachmittag auf der Höhe des Museums Laténium in Hauterive NE, als das Unglück geschah. Einer seiner am Ufer gebliebenen Freunde bemerkte mit dem Feldstecher, dass der Surfer aus dem Blick verschwunden war und das Brett abtrieb.

Daraufhin alarmierte er die Rettungsdienste. Ein Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) konnte den Mann laut Polizei rasch lokalisieren und ans Ufer bringen. Er konnte aber trotz der Anstrengungen der Nothelfer nicht mehr reanimiert werden. Eine Untersuchung zur genauen Todesursache ist im Gang. (sda)

Mehr Polizeirapport:

Football news:

Arsenal wird den Wechsel von willian nächste Woche bekannt geben
Benfica arbeitet an einem Cavani-Transfer
Messi weigerte sich, Chakir nach dem Spiel gegen Napoli die Hand zu schütteln. Der Schiedsrichter hat sein Tor abgesagt
🐝De Jong spielte wegen eines bienenstichs mit Napoli mit einem Verband am arm
Shevchenko-Pirlo: viel Glück in Ihrem neuen Abenteuer
Owen über Barça: ein Alterndes Team. Sie sehen nicht so aus, als ob Sie das Finale erreichen würden, und sind nicht wie Barcelona
Monchi über Rakitic in Sevilla: Er ist mein Freund, aber es ist finanziell schwierig, wenn nicht unmöglich