Switzerland

Wettbewerbskommission büsst IT-Unternehmen wegen Absprachen

(wap) Die Busse sei stark reduziert worden, schreibt die Eidgenössische Wettbewerbskommission (Weko) am Dienstag in einer Mitteilung. Dies, weil sich alle beteiligten Unternehmen nach einer Hausdurchsuchung Anfang Jahr kooperativ gezeigt hätten.

Die Weko bekämpft Abreden im Beschaffungswesen. Im vorliegenden Fall sei sie erstmals in der IT-Branche aktiv geworden, schreibt die Wettbewerbskommission in ihrer Mitteilung. Bei den vier gebüssten Unternehmen handelt es sich um drei Lieferanten – Dacoso mit Schweizer Sitz in Dietikon, InfoGuard mit Sitz in Baar, IT District aus Cham – und Adva, die deutsche Herstellerin der von der Nationalbank bestellten Netzwerkkomponenten.

Football news:

Sulscher über Lampards Entlassung: ich bin ein bisschen überrascht. Vor nicht allzu langer Zeit hatte sich Chelsea-Trainer Ole-Gunnar sulscher über die Entlassung von Frank Lampard vom FC Chelsea geäußert
Luka Jovic: mit Hütter ist es einfacher zu kommunizieren als mit zidane. Spanisch wurde mir nicht gegeben, hier spreche ich Englisch
PAOK leiht Baba an Chelsea
In APL versuchen, Umarmungen auf dem Feld zu verbieten. Vergebens-Sie erhöhen den zusammenhalt des Teams auf Biologischer Ebene, helfen, die Angst des Feindes zu Lesen
Kuman über Puyol: Solche Spieler werden immer fehlen. Er war charismatisch und verantwortlich
Aubameyang wird das Spiel gegen Southampton aus familiären Gründen verpassen
Barcelona-Trainer Ronald kouman hat vor dem Spiel gegen Rayo Vallecano seine Meinung über die Aussichten des Klubs im spanischen Pokal geteilt