Switzerland

Wegweisendes Urteil im Kanton Zürich: Umkleiden ist kein Hobby

Das Spital Bülach muss neun Mitarbeitenden die Zeit in der Garderobe rückwirkend vergüten, so hat es das Arbeitsgericht entschieden. Es könnte ein Urteil mit Folgen sein.

Die Angestellten des Spitals Bülach erhalten rückwirkend einen Monat Ferien, weil sie für die Umkleidezeit nicht bezahlt wurden.

Die Angestellten des Spitals Bülach erhalten rückwirkend einen Monat Ferien, weil sie für die Umkleidezeit nicht bezahlt wurden.

Foto: Getty Images

«Arbeiten Sie gerne gratis?» Das sagt Rechtsanwalt und AL-Kantonsrat Markus Bischoff auf die Frage, weshalb die Spitalangestellten unbedingt für die Zeit bezahlt werden müssen, in der sie sich umziehen.

Das Arbeitsgericht in Bülach gab ihm und seinen Klientinnen und Klienten recht. Es hat diesen Mittwoch ein Urteil publiziert, das die Klage von Angestellten des Spitals Bülach zu einem grossen Teil gutheisst. Die neun Klägerinnen erhalten rückwirkend im Durchschnitt vier Wochen Ferien zugesprochen.

«Das beweist, dass Arbeitgeber die Umkleidezeit entschädigen müssen», sagt Roland Brunner von der Gewerkschaft VPOD. Der Entscheid des Gerichts erhöhe den Druck auf andere Spitäler, dies endlich auch zu tun.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Florentino Pérez: Die Gerüchte um Ronaldo bei Real kommen aus seinem Umfeld. Wenn wir Mbappé in diesem Sommer nicht kaufen, werden sich die Fans nicht in den Kopf schießen
Gazidis kann Milan verlassen, weil der Klub an der Super League teilnimmt
UEFA-Präsident über mögliche Absage des Spiels Real-Chelsea in der Champions League: Die Chancen dafür sind sehr gering. UEFA-Präsident Alexander Ceferin hat auf die Frage nach einer möglichen Absage des Champions-League-Halbfinals zwischen Real Madrid und dem FC Chelsea wegen der Beteiligung dieser Klubs an dem Projekt zur Schaffung der Super League in Europa geantwortet
Woodward trat zurück, weil er die Teilnahme von Manchester United an der Super League (Air Force) nicht unterstützte
Mikel Arteta: Kronke hat sich bei mir und den Spielern von Arsenal für die Super League entschuldigt. Der Klub hatte gute Absichten
UEFA-Präsident: Schauen Sie sich die Bayern an: Sie haben keine Schulden und sie haben die Champions League gewonnen. Rummenigge, Watzke und Al-Khelaifi haben mir sehr geholfen
Die Fans von Manchester United eine Protestaktion gegen die Глейзеров blockieren Eingänge auf der Basis des Clubs: Wir entscheiden, wenn Sie spielen