Switzerland

Wegen harter Flüchtlingspolitik: Senat in Italien macht Weg für Prozess gegen Salvini frei

Wegen harter Flüchtlingspolitik: Senat in Italien macht Weg für Prozess gegen Salvini frei

Droht Ärger: Salvini. Bild: EPA

Der Weg für einen Gerichtsprozess gegen Italiens Ex-Innenminister Matteo Salvini wegen dessen harter Flüchtlingspolitik ist frei. Der Senat in Rom stimmte am Mittwoch mehrheitlich für die Aufhebung der Immunität von Salvini.

Der Chef der rechtsradikalen Lega wird von einem Gericht in Catania auf Sizilien des «Amtsmissbrauchs» und der «Freiheitsberaubung» von Flüchtlingen beschuldigt. (aeg/sda/afp)

Sea Watch 3 und Carola Rackete

Italiens Sardinenschwarm singt

Das könnte dich auch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Wie oft es in der Schweiz zu politisch motivierten Straftaten kommt, wird statistisch nicht erfasst. Das könnte sich bald ändern. Doch nicht alle sind davon begeistert.

Vergangenes Wochenende kam es erneut zu einer homophob motivierten Attacke im Zürcher Niederdorf. In der Nacht auf Sonntag wurden mehrere Männer vor dem Gay-Club Heaven von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen. Dabei zückte einer der sechs Angreifer ein Messer und verletzte einen Sicherheitsmann des Clubs an der Schulter. Ein weiterer Mann erlitt eine Platzwunde am Kopf. Ein 15-jähriger Tatverdächtiger wurde später von der Polizei festgenommen.

Schon in den Wochen davor wurden im Niederdorf an …

Link zum Artikel