Switzerland

Wegen der Bestattungskosten: Familienstreit bei Michael Wendler nach Tod seiner Mutter

Geiz-Vorwürfe an Michael Wendler (48). Seine Familie ist sauer auf den Schlagersänger. Der Grund: Die Beerdigungskosten für seine vor rund zwei Wochen verstorbenen Mutter Christine Tiggemann (†73). Es soll um einen Betrag von umgerechnet rund 4400 Franken für die Trauerfeier und die Urnenbeisetzung gehen.

Gegenüber der deutschen Webseite bild.de sagt Michael Wendlers Vater Manfred Wessels, dass Michaels Schwester alles von ihrem Ersparten bezahlt habe. «Michael selbst hat nichts dazugegeben. Er meinte zu ihr, sie könne ja den Hausrat ihrer Mutter verkaufen. Aber die alten Möbel und der ganze Krempel sind ja nichts wert.»

Wendlers Mutter wollte nicht verbrannt werden

Die Wohnung von Christine Tiggermann soll Michael Wendler gehören, aber angeblich mit Schulden belastet sein.

Manfred Wessels und Christine Tiggemann waren 36 Jahre lang verheiratet und zwar von 1969 bis 2005. Er habe bisher nichts zur Beerdigung seiner Ex-Frau dazugeben können. «Ich bekomme nur eine Mini-Rente, mit der ich meinen zweiten Sohn und meine jetzige Ehefrau versorgen muss.» Nebenbei fahre er noch Lkw, weil das Geld nicht reiche. «Aber ich werde meiner Tochter etwas zu der Summe beisteuern und mich auch um einen angemessenen Grabstein für Christine kümmern.»

Wessels wirft seinem Sohn ausserdem vor, dass seine Ex-Frau eigentlich nie verbrannt werden wollte, weil sie streng katholisch gewesen sei. «Sie hatte Angst, dass sie sonst in die Hölle käme.» Michael habe dies gewusst, sich aber einfach dagegen entschieden, weil eine Urnenbeisetzung günstiger sei als eine Erdbestattung.

Michael Wendler wird wohl nicht an die Beerdigung kommen

Michael Wendler habe jedoch seiner Schwester gesagt, dass die Urnenbestattung der Wunsch der Mutter gewesen sei, worauf die Schwester diese veranlasst habe.

Vater Wessels glaubt nicht, dass der Wendler im März – allenfalls mit seiner Frau Laura (20) – zur Beerdigung nach Deutschland reisen wird. «Dazu hat er viel zu sehr Angst vor Strafverfolgung und dass man ihn hier einbuchtet. Ausserdem hat er für seine Mutter noch nie etwas übrig gehabt. Der bleibt, wo er ist.» Für ein Statement waren laut bild.de weder Michael Wendler, noch seine Schwester zu erreichen.

Michael Wendlers Instagram-Account wurde vor wenigen Wochen gelöscht. Grund dafür waren seine absurden Verschwörungstheorien. Seine Frau Laura Müller hatte sich auf der Social-Media-Plattform seit Weihnachten zurückgezogen und nur ab und an eine Story gepostet. Nun hat sie nach mehr als zwei Monaten wieder ein Selfie hochgeladen. Mit einem Cowboy-Hut auf dem Kopf grüsst sie ihre Fans mit einem simplen «Howdy». (paf)

Football news:

Benzema, Kroos, Vinicius, Valverde und Militao - zum Auftakt von Real Madrid empfängt Real Madrid am 30.Spieltag in der Liga den FC Barcelona
Andrea Pirlo: Ich hoffe, dass ich Ronaldo, Morata und Dibalo irgendwann gleichzeitig einsetzen kann
Zlatan traf im Spiel gegen Parma. Für ihn ist es die achte rote Karte in der Liga Top 5
Fernando Llorente: Conte ist seit mehr als einem Jahr Trainer, aber er möchte arbeiten
Mbappé war 19-mal Tor+Assist in der 1.Liga für PSG. Nur Messi hat in dieser Zeit mehr in den Top 5 der Liga, Stürmer Kilian Mbappé hat in diesem Spiel ein Tor erzielt. Er schaffte beide Treffer in einem Ligaspiel für PSG zum 19.Mal
Flick über die Reaktion mit PSG in die Champions League: Die Bayern müssen Wunden lecken. Ich hoffe, dass wir ins Halbfinale kommen. Schwer zu akzeptieren, wenn man 1:0 führt und dann so ein Tor verpasst, auch weil alle über 90 Minuten eine tolle Einstellung gezeigt haben. Heute sieht es eher nach verlorenen zwei Punkten aus
Jürgen Klopp: Trent ist ein herausragender Spieler. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich über Verteidiger Trent Alexander-Arnold geäußert, der das Siegtor gegen Aston Villa erzielt hatte