Switzerland

Wegen Covid-19-Ausbruch: Die Schule in Wangen geht zu

In den letzten Tagen sind im Städtli immer mehr Coronavirus-Fälle in den Klassen bekannt geworden. Nun müssen gleich alle Kinder in Quarantäne.

Türen zu: Zwei Klassen sind bereits seit einigen Tagen abwesend, nun müssen gleich alle Kinder zu Hause bleiben.

Türen zu: Zwei Klassen sind bereits seit einigen Tagen abwesend, nun müssen gleich alle Kinder zu Hause bleiben.

Foto: Raphael Moser

Vor einer Woche wurden zuerst zwei Kinder aus zwei der 3./4. Klassen im Städtli gemeldet, die sich mit Covid-19 infiziert hatten. Am Donnerstag waren es bereits acht und am Wochenende doppelt so viele. Auch zwei Lehrpersonen haben sich mit dem Virus angesteckt. Nun hat der Kanton Bern reagiert: Das Kantonsarztamt habe nach langem Hin und Her beschlossen, die Schule vorsichtshalber zu schliessen, heisst es in einer Mitteilung an die Eltern auf der Website der Schule.

Zwei Klassen wurden bereits vor wenigen Tagen in Quarantäne geschickt. Nun seien aber auch Fälle infizierter Kinder aus anderen Klassen bekannt geworden, schreibt die Schulleitung. Ausserdem habe sich herausgestellt, dass es sich bei einzelnen Fällen um das mutierte Virus aus Grossbritannien handle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Lingard erzielte 4 Tore in 6 Spielen für West Ham. In Manchester United erzielte er 4 Tore in den vergangenen 38 Spiele
Thomas Tuchel: Es ist sehr schön, mit Chelsea zu arbeiten. Das Können der Spieler und das Niveau des Vereins sind offensichtlich
Chelsea hat in 5 Heimspielen unter Tuchel nicht gefehlt. Das ist ein Rekord für die Londoner in fünf Heimspielen unter dem neuen Cheftrainer Thomas Tuchel. Zuvor waren die Tore des Teams in den Spielen gegen Wolverhampton (0:0), Burnley (2:0), Newcastle (2:0) und Manchester United (0:0) trocken geblieben. Es ist eine Rekordserie. Auch Chelsea fehlt in den letzten vier Spielen in allen Turnieren
Leonardo Bonucci: Wir warten darauf, dass Porto kommt, um zu spielen und nicht zu verteidigen
Conceição über das Spiel gegen Juve: Für Porto ist nur ein Sieg ein gutes Ergebnis
Andrea Agnelli: Fußball erfüllt nicht die Bedürfnisse der Fans. Ohne Konkurrenz riskieren wir, sie zu verlieren
Göteborg bestätigte Gamshicks Wechsel. Er unterschrieb einen Vertrag für ein halbes Jahr, Mittelfeldspieler Marek Gamschik wurde offiziell Spieler von Göteborg. Der schwedische Klub kündigte an, einen Vertrag mit dem 33-jährigen Slowaken zu unterschreiben