Switzerland

Was ist da los bei Gnonto?: FCZ-Supertalent ist noch immer nicht spielberechtigt

Der in der jungen Saison bisher auffälligste FCZ-Neuzugang – das ist der Deutsche Lasse Sobiech. Doch ohne dem Abwehr-Hünen nahe treten zu wollen: Das liegt auch daran, dass der neue Offensivspieler Willy Gnonto (16) sich noch gar nicht zeigen konnte.

Zürich hat das italienische Supertalent mit Wurzeln an der Elfenbeinküste bereits vor Monaten im Hinblick auf die neue Saison fürs Profiteam verpflichtet. Im Training und in den Testspielen deutet Gnonto bereits sein Riesenpotential an.

Doch aufs Super-League-Debüt muss der schnelle Italiener warten. Noch immer fehlt die Spielberechtigung für den Mini-Balotelli (nur 1,65 m gross), den der FCZ bei einem kleinen Transfer-Coup aus dem Inter-Nachwuchs holte.

Die Fifa will einen Dokumente-Berg

Was ist da los? FCZ-Boss Ancillo Canepa schildert, dass der Papierkram mit dem Weltverband Fifa eine zähe Angelegenheit ist. «Bei einem Transfer eines minderjährigen Spielers aus dem Ausland musst du nachweisen können, dass er neben dem Fussball auch noch eine berufliche oder akademische Ausbildung absolviert. Die Fifa ist bei diesem Thema sehr sensibel, was ich verstehe und auch gut finde», sagt Canepa.

Die Fifa verlangt eine detaillierte Dokumentation, sonst gibts kein grünes Licht. Canepa: «Wir sind schon lange daran, alles aufzugleisen. Aber es hat etwas mehr Zeit gebraucht, alles zu dokumentieren und zusammenzutragen.»

Der FCZ-Präsident hofft nun, dass in den nächsten Tagen die Spielberechtigung für Wirbelwind Gnonto eintrifft. Ob er dann in der Super League ebenso einschlägt wie letzten November an der U17-WM im Dress der Squadra Azzurra?

Football news:

Ex-FIFA-Inspektor Bartfeld über das 2.Tor von loko Red Bull: der Schiedsrichter hat sich geirrt. Der Ehemalige FIFA-Inspektor Nathan Bartfeld sagte, dass das zweite Tor des FC Lokomotive Im Champions-League-Spiel gegen Red Bull Salzburg von Francois Camano am Fuß des Gegners getroffen worden sei
Vinicius nach dem 2:3 mit Bergmann: Real konzentriert sich bereits darauf, den Clásico zu gewinnen
Coman über Atlético-Niederlage: Bayern will weiter gewinnen. Wir haben gut gespielt, ich habe zwei Tore geschossen, was mich sehr freut. Natürlich erinnere ich mich manchmal noch an ein Tor im Finale, aber die neue Saison hat bereits begonnen
Filimonov über Safonov und Maksimenko in der Nationalmannschaft: eine Frage der Zeit
Milner über das 1:0 gegen Ajax: Liverpool war wichtig, ein gutes Spiel zu zeigen nach einer Woche von Höhen und tiefen
Lukaku hat 4 + 2 in den letzten 3 spielen der Champions League. Er hat an allen 6 Toren von Inter teilgenommen
Miranchuk über das Unentschieden gegen Salzburg: Zwei Tore auswärts - sehr gute Leistung