Switzerland

Vorgänger über die neue Bachelorette: «Ich hoffe, ihr laufen keine Männer davon»

Eigentlich hätte es erst in zwei Monaten bekanntwerden sollen, doch bereits gestern sickerte durch: Ex-«DSDS»-Kandidatin Chanelle Wyrsch (23) ist die neue Bachelorette. Die Musical-Darstellerin selbst äusserte sich nicht zur Bekanntgabe. Denn bis kurz vor Staffelstart im April hat ihr 3+ einen Maulkorb verpasst. Der Sender selbst hüllt sich ebenfalls in Schweigen.

Vorgängerin Andrina Santoro (26) ist jedenfalls ganz begeistert von Chanelle Wyrsch. «Sie sieht mega hübsch aus, aber vielleicht kann sie die Kandidaten ja auch noch mit ihrer Stimme überzeugen», findet sie. Auch sei sie darauf gespannt, wie ihre Nachfolgerin mit den Kameras umgehe. Immerhin kenne sie die TV-Szene durch «DSDS» ja bereits.

Bachelor Patric ist ganz angetan

Bachelor Patric Haziri (29) würde die erste Rose der neuen Bachelorette auf jeden Fall annehmen. «Für die zweite müsste ich dann aber doch etwas mehr über sie erfahren», sagt er, bevor er, wie schon so oft in der «Bachelor»-Staffel, zu lachen beginnt. Gekannt hat er Wyrsch bisher noch nicht. «Ich höre mir aber auch andere Musik an.»

Ex-Bachelorette Adela Smajic (26) ist ebenfalls ganz angetan von der Sängerin. «Sie ist eine mega Herzige und wirkt mit ihrem Lächeln, den hellen Haaren und ihren Augen ganz unschuldig», erzählt sie. Angst bereitet ihr aber ein anderes Detail. «Sie ist recht gross. Ich hoffe, ihr laufen deswegen keine Männer davon.» Einen Nachteil darin, dass Wyrsch bereits bekannt ist, sieht sie nicht. «Vielleicht singt sie ja bald nicht mehr nur von der grossen Liebe, sondern findet sie auch!»

Football news:

Robles über die Beurteilung Match mit Real Madrid und VAR: Zweifelhafte Szenen immer Interpretieren zu Gunsten der Top-Clubs
Conte über 4:3 gegen Fiorentina: Beeindruckt von Inters Angriff. Uns fehlte der Ausgleich, dafür haben wir uns bezahlt gemacht Natürlich sind die drei Punkte wichtig, aber wir müssen die Leistung insgesamt bewerten
Zidane über 3:2 gegen Betis Sevilla: Real kann besser werden und wird. Ein schwieriges Spiel, aber bis zum Ende an einen Sieg geglaubt
Dest verabschiedete sich von Ajax-Spielern und wird heute nach Barcelona Fliegen (Gerard Romero)
Vidal gab sein Debüt für Inter bei AC Florenz
Barcelona wird die Kandidatur von Zinchenko nur in Betracht ziehen, wenn Firpo geht
Nach einem FOUL an Jovic entfernte der Schiedsrichter Betis Emerson in der 64.Minute einen Freistoß der Gäste, Luka Jovic kam alleine vor dem Torwart der Gastgeber, wurde aber von Verteidiger Emerson abgeschossen. Der Hauptschiedsrichter der Begegnung, Ricardo Bengoechea, entschied sich nach der Video-Wiederholung der Episode, den 21-jährigen Brasilianer zu entfernen