Switzerland

Vor den Wahlen in Köniz: Turbulenzen im Gemeindehaus

Sie wollte sich vom Personalchef trennen, lief aber im Gemeinderat auf: Gemeindepräsidentin Annemarie Berlinger startet unglücklich ins Könizer Wahljahr.

Annemarie Berlinger hat mit Turbulenzen in ihrer Personalabteilung zu kämpfen.

Annemarie Berlinger hat mit Turbulenzen in ihrer Personalabteilung zu kämpfen.

Foto: Franziska Rothenbühler

Viele haben etwas gehört, doch die Details kennt kaum jemand. Und ja, in anderen Zeiten würde die Sache wohl für weniger Aufsehen sorgen. Aber eben, heuer ist Wahlkampf in Köniz, und damit stehen Politik und Verwaltung automatisch im Rampenlicht.

Die Geschichte beginnt im letzten Spätsommer, als Gemeindepräsidentin Annemarie Berlinger (SP) ihren vier Kollegen im Gemeinderat eröffnet, sie wolle sich vom Chef der Personalabteilung trennen. Das Verhältnis zu ihm sei derart zerrüttet, dass sie keinen anderen Weg sehe.

Das Kollegium, in dem mit Thomas Brönnimann (GLP), Christian Burren (SVP), Hans-Peter Kohler (FDP) und Hansueli Pestalozzi (Grüne) alle wichtigen politischen Kräfte vertreten sind, entscheidet allerdings anders. Es zügelt den Personalchef kurzerhand von der Direktion Berlinger in die Direktion Burren – und lässt Berlinger buchstäblich im Regen stehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Gianni Infantino: Die FIFA lehnt die Gründung der Super League kategorisch ab. Wir müssen das Modell des europäischen Fußballs schützen
Ich bin nicht für Niederlagen hier. Vier Entlassungen von José-in Bildern
Neville über Klopps Worte: Er kann nicht sagen, was er will. Die Besitzer warfen ihn unter den Bus, er hasst jedes Detail der Super League mehr als ich
Perez über die Super League: Es war nicht schwer, Laporte zu überzeugen. Der Präsident von Real Madrid und Präsident der potenziellen Super League, Florentino Pérez, sagte, wie er den designierten Präsidenten des FC Barcelona, Joan Laporte, über die Super League beeinflusst hat
Perez über die Super League: Wenn wir uns mit der UEFA einigen, fangen wir im August an. Wir können nicht ein Jahr warten
Cassano über die Super League: Wir müssen Juventus, AC Mailand und Inter Mailand aus der Serie A. Lassen Sie spielen in ihrer eigenen Liga, sehen
Primitive Farbverläufe, Buchstaben mit einem Strich und ein Stoppzeichen - so sieht das Design der Super League aus