Switzerland

Von wegen ein Doping-Schlupfloch!

Sportler, Trainer oder Fans behaupten immer wieder, mittels therapeutischer Ausnahmebewilligungen werde breit und folgenlos betrogen. Nun sorgt eine Studie für Fakten.

Ermattet nach dem Olympia-Skiathlon von 2018 – darunter die Schweizerin Nathalie von Siebenthal (rechts).

Ermattet nach dem Olympia-Skiathlon von 2018 – darunter die Schweizerin Nathalie von Siebenthal (rechts).

Foto: Keystone

Überführte Doper inszenieren sich gerne als Anti-Doping-Experten – und erklären nach ihrer Überführung bizarrerweise oft, wie einfach es doch sei, mit Dopen davonzukommen. Zu diesen Sachverständigen zählt David Millar. Der Brite, vierfacher Etappensieger der Tour de France, wurde 2004 für zwei Jahre wegen Epo-Missbrauchs gesperrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Klopp über Absage von Ban City: ich freue mich. Wenn Sie 10-12 Spiele weniger hätten, hätten die APL-Teams keine Chance
Rashford ist das vorrangige transferziel von PSG. Manchester United will dafür mehr als 100 Millionen Pfund
Barcelona präsentierte die Form für die nächste Saison. Messi nahm an der Präsentation Teil
Über die Drohungen: es reicht Nicht, einfach Nein zu Rassismus zu sagen. Wir brauchen Aktionen, Erziehung
Liverpool und andere Klubs sind an Schalke-Keeper Mckenny Interessiert
Real Madrid ist bereit, den Vertrag mit Bale zu kündigen, zahlt ihm ein Gehalt für zwei Jahre (ABC)
Man City hatte sich auf eine Sitzung beim CAS vorbereitet, bevor die UEFA ein Verbot der Teilnahme an der Champions League beschloss