Switzerland

Von Montreux nach New York: «Ich trinke seit einem Jahr keinen Alkohol mehr»

Es ist die populärste Frühstückssendung der USA, «Good Morning America» schauen sich täglich mehr als vier Millionen Menschen an. Gestern fand die Show mit prominenter Schweizer Beteiligung statt. Der Lausanner Singer-Songwriter Bastian Baker (29) sang an der Seite von Country-Star Shania Twain (54, «Life's About to Get Good»). Per Zoom performten sie drei Songs, aufgenommen im Garten des Montreux-Jazzfestival-Mitbegründers Claude Nobs (1936–2013).

Vor acht Jahren machte er die beiden in der Romandie lebenden Stars miteinander bekannt. «Da war noch nicht von einer Zusammenarbeit die Rede», so Baker. Die kam zustande, nachdem sie ihn auf einer Bühne sah. «Noch nie ist mir jemand begegnet, der es vermag, nur mit Gitarre und seiner Stimme ein ganzes Konzertpublikum mitzureissen. Bastian gelingt das, sein Talent ist einmalig», schwärmte sie in der gestrigen Sendung. So wollte sie denn auch, dass er mit ihr für die «Summer Concert Series» der Morgensendung an ihrer Seite steht. Übertragen wurde dies auch am Times Square in New York. «Das ist schon ein sehr geiles Gefühl. Wir spielen hier am Genfersee und sind damit live in den USA.»

Privat sprechen Shania Twain und Bastian Baker über Musik und Kochrezepte

Baker und Twain haben gemeinsam viel erlebt. 2018 engagierte sie ihn für ihre Welttournee. «Wir spielten auf vier Kontinenten, gaben mehr als 80 Konzerte. Abends sassen wir oft noch stundenlang zusammen und haben über Gott und die Welt geredet.»

Das sei immer noch so. Mittlerweile sind Baker, der vor zehn Jahren seine Profi-Eishockeyschuhe an den Nagel hängte und die fünffache Grammy-Gewinnerin, Freunde. «Heute reden wir oft über Rezepte. Sie als Vegetarierin gibt mir gute Tipps, und wir sprechen natürlich über neue Wege, Musik zu machen und Konzerte zu geben.»

Vom Teenieschwarm zum Rocker – so sieht er heute aus

Bastian Baker, der noch vor zwei Jahren glattrasiert, mit kurzen Haaren als Schwiegermuttertraum galt, sieht heute aus wie Robinson Crusoe. «Ich war während des Lockdowns für vier Monate auf Costa Rica. Lief da den ganzen Tag barfuss und in Badehosen herum. Da ist der Look entstanden, und mir gefällts.» Auch sonst hat sich im Leben des Singles einiges getan. «Ich trinke seit einem Jahr keinen Tropfen Alkohol, bin fit wie lange nicht mehr und fühle mich einfach sehr wohl.»

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich