Switzerland

Vom Schnee verweht: Töfffahrer mussten Maschinen stehen lassen

Aus Sicherheitsgründen geschlossen wurde der Flüelapass zwischen Davos und dem Unterengadin. Wer über die Pässe Julier, Albula, Bernina, Ofen, Splügen oder die Forcola di Livignio fahren wollte, der musste die Schneeketten am Fahrzeug montieren. Ausgenommen vom Obligatorium waren wie üblich Fahrzeuge mit Vierrad-Antrieb, wie der Strassenkarte des Tiefbauamtes am Freitag zu entnehmen war.

Schneeketten mussten Fahrzeughalter auch mit dabei haben, die von Chur nach Lenzerheide unterwegs waren oder über den Wolfgangpass nach Davos fahren wollten.

Zeitweise keine Postautos über San Bernardino

Wie zahlreiche Strassen in höheren Lagen war auch die Nord-Süd-Verbindung via San-Bernardino-Tunnel schneebedeckt. Dort wurde am späteren Freitagvormittag der Schwerverkehr angehalten. Nicht einmal Postautos durften fahren, weil zu viel Schnee auf der Fahrbahn lag.

Nachdem sich die Lage am Nachmittag entspannt hatte, bestand auf der San-Bernardino-Strecke noch ein Fahrverbot für Lastwagen mit Anhängern.

Stehengelassene Motorräder

Das Kettenobligatorium sei vor allem erlassen worden, weil viele Verkehrsteilnehmer noch nicht mit der nötigen Winterausrüstung unterwegs gewesen seien, sagte Markus Walser von der Kantonspolizei Graubünden auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Einige Töfffahrer hätten ihre Maschinen auf Passstrassen stehen lassen müssen, weil sie nicht mehr hätten weiter fahren können.

Laut Walser gab es Zusammenstösse auf den Strassen. Die meisten Unfälle seien glimpflich abgelaufen. Es sei lediglich zu Blechschaden gekommen.

Die Wartezeit am Vereina-Autoverlad im Engadin in Richtung Norden nach Klosters im Prättigau betrug am Freitag die meiste Zeit über drei Stunden. Auf der Nordseite schwankte sie zwischen einer halben und einer Stunde.

Football news:

Die Deutsche Ausgabe von Bild hat die Spieler des Spiels der Gruppenphase der Champions League Lok - Bayern (1:2) auf der 5-Punkte - Skala, wo 5 - die schlechteste Punktzahl, und 1-die beste
Salzburg-Trainer über Champions League: wir haben mehr verdient als einen Punkt in zwei spielen
Mit Lukaku ist es sinnlos, im Machtkampf zu spielen. Ich Denke, das Unentschieden ist ein gutes Ergebnis, da die ganze Mannschaft versucht hat, Punkte zu sammeln. Es ist sehr wichtig, dass wir diesen Punkt verdient haben. Vielen Dank an das gesamte Team. Das ganze Team ist heute ein großer held. Wir haben dieses Ergebnis erreicht, weil wir die Aufgabe für das Spiel erfüllt haben
Ivanov wird das Spiel von AZ - Rijeka in der Europa League betreuen. Die russische schiedsrichtermannschaft unter der Leitung von Sergej Iwanow betreut das Europa-League-Spiel zwischen der AZ aus Alkmaar und dem kroatischen Rijeka
Gasperini über Ajax: gegen Sie ist es nicht einfach. Atalanta hat ein cooles Comeback gemacht
Real Madrid ist zum 8.Mal von einer Niederlage im Champions-League-Spiel abgerückt und verliert 2 Tore. Real Madrid hat mit Borussia Mönchengladbach Zum achten mal in Folge eine Niederlage kassiert und dabei mit einer zwei-Tore-Differenz verloren. Real Madrid hat seinen Rekord erneuert
Felix über das Red-Bull-Double: Am meisten genieße ich das Champions-League-Spiel