Switzerland

Vom Glückspilz zum Pechvogel: Lottospieler holt seine Million nicht ab

Im April hat jemand in einer Muriger Tankstelle einen Lottosechser gespielt. Die Million wurde aber nie eingefordert. Nun ist der Gewinn verfallen.

Sechs Richtige im Lotto: Dieses Kunststück ist im April jemandem gelungen – er oder sie schaffte es aber auch, den Gewinn verstreichen zu lassen.

Sechs Richtige im Lotto: Dieses Kunststück ist im April jemandem gelungen – er oder sie schaffte es aber auch, den Gewinn verstreichen zu lassen.

Foto: Sabina Bobst

Wer ist der unbekannte Lottomillionär aus dem Tankstellenshop? Diese Frage bleibt weiter unbeantwortet – und sie dürfte für immer ein Rätsel bleiben. Klar ist hingegen mittlerweile: Der oder die eigentlich Glückliche wird das gewonnene Geld nie erhalten. Die Frist, um den Gewinn einzufordern, ist am Wochenende abgelaufen.

Die schier unglaubliche Geschichte hatte am 25. April dieses Jahres ihren Lauf genommen. Jemand betrat an jenem Samstag kurz vor 17 Uhr die Shell-Tankstelle in Muri und gab einen Lottoschein mit der Zahlenkombination 10 – 18 – 19 – 32 – 33 – 39 ab – ein glatter Lottosechser, wie sich am selben Abend nach der Ziehung herausstellen sollte. Die Gewinnsumme: eine Million Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Klopp über das Spiel von Torwart Keller mit Ajax: Top, Top, Top, Top
Manchester United, Tottenham und Chelsea sind Interessant Verteidiger Brighton White
Red Bull Riss die Lok mit einer perfekten angriffsvielfalt ab. Der angeschlagene Loco wusste nicht, was er tun sollte
Der Spanische Supercup kann nicht in Saudi-Arabien stattfinden, sondern in Spanien
Die Tore von zobnin, kuzyaev und Skopincev beanspruchen den Titel des besten im November
Romelu Lukaku: Eineinhalb Jahre bei Inter - die besten meiner Karriere
Bulykin über Loko Chancen auf den Einzug in die Playoffs Europa League: es Wird sehr schwer sein, etwas zu tun