Switzerland

Vom Europa-League-Viertelfinal auf die Ersatzbank in der 2. Bundesliga: Der tiefe Fall von Samuele Campo

Es ist ein Tor wie ein Gemälde. 27 Minuten sind im Europa-League-Achtelfinal gegen die Eintracht gespielt, als sich Samuele Campo, der Mann mit der Nummer 10 auf dem FCB-Shirt, die Kugel fein säuberlich zurechtlegt. 25 Meter, drei Schritte Anlauf, mit links in den rechten Giebel! Ein Traumtor! Und jener Treffer, der die Basler auf Viertelfinalkurs bringt. 3:0 stehts am Ende, für Campo ist es das Highlight der Karriere.

Seither gehts steil bergab für den 25-Jährigen. Kam er unter Marcel Koller noch in 25 Super-League-Spielen zum Einsatz, absolvierte er unter Nachfolger Ciriaco Sforza bloss noch 172 Minuten. Im Sommer platzt ein Last-Minute-Transfer zu PAOK Saloniki, im Winter wechselt der Supertechniker, der mit dem Ball am Fuss fast alles kann, in den entscheidenden Momenten aber zu oft abtauchte, zum 15. der 2. Bundesliga, dem SV Darmstadt. Kampf gegen den Gang in die Drittklassigkeit statt Europa-League-Viertelfinal, kaum ein Schweizer Spieler ist innert eines Jahres tiefer gefallen als Campo.

Rückkehr zum FCB fraglich

Zumal er für Darmstadt keine Rolle spielte bisher. Am Freitag beim Heimspiel gegen Karlsruhe kam er in der 83. Minute zu seinen allerersten Einsatzminuten für die Südhessen. Ändern konnte Campo am 0:1-Endstand allerdings auch nichts mehr.

Immerhin wars der erste Einsatz seit November, damals kommt er beim 1:2 gegen YB 20 Minuten vor Schluss zu seinem 84. Spiel für den FCB. Noch läuft sein Vertrag in Basel bis Juni 2022, fraglich aber, ob es tatsächlich zur Rückkehr kommen wird. Schliesslich hat der FCB mit Matias Palacios (18) bereis einen Ersatz verpflichtet.

Football news:

Stars und Klubs boykottieren soziale Netzwerke wegen Rassismus: Henri und Swansea-schon, Tottenham droht nur mit modernen Problemen
Albert Ferrer: Die Trophäen für Barça sind in dieser Saison nicht das Wichtigste. Koeman hat eine beeindruckende Arbeit geleistet, er baut das Projekt
Сульшер über 1:6 Ort: Manchester United fiel auf den Trick und habe löschen. Wir haben gelernt, dass man auf nichts reagieren kann
Piqué kann mit Real Madrid auf Sticheleien spielen. Barcelona-Verteidiger Gerard Piqué kann mit Real Madrid in der 30.Runde der Champions League spielen. Nach As-Informationen hat sich der Spanier gestern Abend einen Stich ins Knie zugezogen, damit er am Clásico teilnehmen kann. Ärzte haben bestätigt, dass solches Verfahren die einzige Chance von Piqué ist, auf das Feld zu kommen, weil während des Spiels der Schmerz, den der Fußballer erfährt, ihm nicht erlauben wird, auf dem Maximum zu handeln
Klopp über 8 Pflichtspiele ohne Heimsieg: Liverpool fehlt den Fans. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich über die Probleme geäußert, die die Mannschaft in dieser Saison in den Heimspielen hat
Frankie de Jong: La Liga liegt in unseren Händen. Wenn wir alle Spiele gewinnen, dann werden wir Meister. Der FC Barcelona hat sich vor dem Spiel gegen Real Madrid am 30. Spieltag in La Liga für den Kampf um den Titel in Spanien ausgesprochen
Ramos wird zum ersten Mal den Clasico in La Liga verpassen