Switzerland

Videokonferenzen am Gericht: Bundesrat verschärft Auflagen

(rwa) Der Einsatz von Videokonferenzen in Verhandlungen und bei Zeugeneinvernahmen in Zivilverfahren ist nur noch bei besonderer Dringlichkeit zulässig und wenn eine Partei, ihre Rechtsvertretung oder ein Richter durch das Coronavirus besonders gefährdet ist. Das hat der Bundesrat am Freitag beschlossen. Grundsätzlich ist bei Videokonferenzen weiterhin das Einverständnis der Parteien notwendig. Nicht erlaubt ist das Instrument, wenn Kinder am Prozess beteiligt sind.

Der Einsatz von Videokonferenzen ist eine der Massnahmen, um den Justizbetrieb auch während der Coronakrise aufrechtzuerhalten, wie es in einer Mitteilung des Bundesamtes für Justiz heisst. Der Bundesrat hat am Freitag die Geltungsdauer der entsprechenden Verordnung verlängert, um eine nahtlose Weiterführung zu garantieren. Die dafür notwendigen Grundlagen hat das Parlament in der am Freitag zu Ende gegangenen Herbstsession mit dem Covid-19-Gesetz geschaffen.

Football news:

Der Norwegische Richter gab zu, dass er schwul ist: ich kann mit einem erhobenen Kopf durch das Leben gehen
Henderson über Salah in Liverpool: 100 Tore in 159 spielen sind etwas aus Computerspielen
PSG ist an einer Einladung von Zinedine zidane zum Cheftrainer Interessiert. Die Vertreter des Pariser Klubs hätten in den vergangenen Wochen Kontakt zum Trainer von Real Madrid gehabt, sagte Okdiario-Journalist Eduardo indua in der Sendung El Chiringuito. Der 48-jährige kehrte 2019 nach einer Pause auf den posten des Cheftrainers der Cremes zurück und gewann 2020 die Spanische Meisterschaft
Flick-Assistent - Plus 1000 Punkte für die Atmosphäre in Bayern. Er startete die Karriere von Müller und Lama, stellte Pep in die Bundesliga vor, brachte Coman bei, seit 30 Jahren im Verein zu spielen
Milan 11 Spiele in Folge erzielt 2 + Tore und wiederholt seinen Rekord von 1959
Harry Kane: dieser Tottenham kann etwas besonderes erreichen
Mourinho über die Verbindung von Son und Kane: die Verständigung kam seit Pochettino. Tottenham-Trainer José Mourinho hat sich über die Verpflichtung von Nationalspieler Son Heung-Min und Stürmer Harry Kane geäußert