Switzerland

Verkehrte Welt? Waldbrände in Italien, Schneeengel in Brasilien 🔥⛄️

Video: watson/Aya Baalbaki

Verkehrte Welt? Waldbrände in Italien, Schneeengel in Brasilien 🔥⛄️

Die Welt könnte nicht verkehrter sein: In Brasilien freuen sich die Menschen derzeit über viel Schnee – und Italien kämpft gegen hunderte Waldbrände.

Italien

Ganz Italien kämpft mit Waldbränden. Behörden sprechen von über 200 Feuern, die sich vom Süden des Landes bis zur Hauptstadt Rom ziehen. Auch die Inseln Sizilien und Sardinien stehen teilweise in Flammen.

Auf Sardinien wüten Brände in den Wäldern. Viele Menschen mussten wegen des Feuers bereits evakuiert werden, Touristen bei Oristano an der Westküste mussten fliehen. Rund 20.000 Hektar Wald und Olivenhaine auf der italienischen Urlaubsinsel wurden zerstört.

Experten untersuchten, ob es sich im Zusammenhang mit den Feuern in der Provinz Oristano um schwere fahrlässige Brandstiftung handle, bestätigte ein Staatsanwalt der Nachrichtenagentur Ansa.

Brasilien

Ein heftiger Kälteeinbruch sorgte in der Nacht zum Mittwoch für Schneefall im Süden von Brasilien. Nach Angaben des Wetterdienstes «Somar Metereologia» wurde das Phänomen in mehr als 30 Städten im Bundesstaat Rio Grande do Sul registriert. Am frühen Donnerstag herrschten teilweise noch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Hier geht's zum Video:

Video: watson/Aya Baalbaki

(aya)

Das könnte dich interessieren:

Das ultimative watson-Sommerhit-Album 2021 mit Maddy & Dave

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent

Zur Aufmunterung wegen des schlechten Wetters: So lustig können sich Tiere verhalten

Video: watson/Aya Baalbaki

DANKE FÜR DIE ♥

WĂĽrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂĽtzen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Brand in der Notre-Dame

1 / 35

Brand in der Notre-Dame

quelle: ap/ap / christophe ena

Die Schweiz steht unter Wasser – besonders auch die Innerschweiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tief Ferdinand kommt: «Erhebliche Gefahr» – Bund ruft zweithöchste Warnstufe aus

Geniess' die Sonne noch! Ab heute Nachmittag ist Schluss damit. Dann zieht Tief Ferdinand über die Schweiz und sorgt Gewitter. Und diese haben es in sich. Der Bund hat die Gefahrenstufe drei ausgerufen. Betroffen sind sämtliche Regionen ausser dem Tessin und dem Engadin.

Tief «Ferdinand» bringt demnach am Nachmittag aus Westen verbreitet aufkommende, teils kräftige Schauer und Gewitter, wie das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie auf seiner Webseite erklärte. Dabei seien lokal Hagel …

Link zum Artikel

Football news:

Owen Hargreaves: Messi, Neymar und Mbappé werden sich nicht verteidigen. City ist besser als PSG als Team
Donnarumma gab sein DebĂĽt in der Champions League
Gasperini ĂĽber die Young Boys: Ihr Sieg gegen Manchester United hat alles komplizierter gemacht. Ein wichtiges Spiel fĂĽr Atalanta, aber nicht entscheidend
Paul Merson: Arsenal wird in die Top 4 klettern und wird allen Probleme bereiten, wenn die Basis gesund ist
Alexander-Arnold erlitt eine Leistenverletzung. Liverpool-Verteidiger Trent Alexander-Arnold wird im Champions-League-Spiel gegen den FC Porto wegen einer Verletzung nicht spielen
Zagnolo wird zu 10 Tausend Euro fĂĽr die Antwort auf Beleidigungen von Fans von Lazio bestraft. Er nahm die Leiste und zeigte auf sie
Ajax-Torwart Onana steht kurz vor einem Wechsel zu Inter Mailand im Jahr 2022.Ajax-Torwart André Onana wechselt in der kommenden Saison zum Verein. Nach Angaben von Fabrizio Romano weigerte sich der kamerunische Torhüter, seinen Vertrag mit dem niederländischen Klub zu verlängern. Der Vertrag läuft bis zum Ende der laufenden Saison