Switzerland

Verhaftet, vertrieben und verbrannt: Vor 600 Jahren machten die Juden in Österreich eine traumatische Erfahrung

Im Mittelalter war Wien ein Ort der jüdischen Gelehrsamkeit. Doch 1421 ordnete Albrecht V. die Vernichtung der Juden an. Der damaligen Katastrophe sollten weitere folgen – nur durch öffentliche Erinnerung sind Lehren aus der Leidensgeschichte zu ziehen.

Zwischen 1938 und 1945 wurden etwa 65 000 österreichische Juden ermordet. Seit 2000 erinnert am Judenplatz in Wien ein Mahnmal der britischen Künstlerin Rachel Whitehead an die Opfer.

Zwischen 1938 und 1945 wurden etwa 65 000 österreichische Juden ermordet. Seit 2000 erinnert am Judenplatz in Wien ein Mahnmal der britischen Künstlerin Rachel Whitehead an die Opfer.

Imago

Der Judenplatz im ersten Wiener Gemeindebezirk ist ein vielschichtiger Erinnerungsort. Er hält einschneidende Daten der jüdischen Leidensgeschichte in Wien präsent. Das erste Trauma ist die Wiener Gesera, die Vertreibung und Ermordung der Juden durch Herzog Albrecht V. im Jahr 1421. Das zweite Trauma ist das Pogrom, das Kaiser Leopold I. 1670 veranlasste, um die Juden für vermeintliche Verbrechen zu strafen. Das dritte Trauma ist die Deportation und Vernichtung der Juden durch die Nationalsozialisten. Der Judenhass, der sich immer wieder in barbarischen Exzessen entlud, hat viele Ursachen. Neben ökonomischen und sozialen spielen religiöse Motive eine wichtige Rolle.

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen