Switzerland

US-Wahlkampf im Endspurt: Trump will mit Vollgas durch den Feuersturm

Im Endspurt vor dem Wahltag zieht der US-Präsident alle Register, während Joe Biden Corona für sich arbeiten lässt.

Donald Trump gestern Samstag bei der Stimmabgabe in der Bibliothek von West Palm Beach, Florida.

Donald Trump gestern Samstag bei der Stimmabgabe in der Bibliothek von West Palm Beach, Florida.

Foto: Keystone

Zehn Tage vor dem alles entscheidenden 3. November beginnt in der Schlacht um die US-Präsidentschaft die heisse Schlussphase. Da eine Rekordzahl von über 53 Millionen Bürgerinnen und Bürger ihre Wahlzettel bereits eingereicht oder abgeschickt hat, kämpfen Donald Trump und Joe Biden erbittert um jede noch erhältliche Stimme je auf ihre Weise.

Der Präsident zieht alle Register. Er wirkt wie ein Autolenker, der aufs Gaspedal tritt, um der Einkesselung einer Feuersbrunst zu entkommen. Reicht es ihm nicht, dann verfehlt er die Wiederwahl für jeden amerikanischen Präsidenten die schlimmste Schlappe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Real begann mit Alaves: dumme Nacho-Flanke und wilder Pass von Courtois-wieder konnte Isco die Letzte Berührung retten, an die Schiedsrichter häuften sich Fragen
20 Geschosse aus dem Zweiten Weltkrieg wurden auf der Basis von Roma gefunden
Zidane über das 1:2 gegen Alaves: der Auftakt ist der schlechteste für Real in der Saison. Uns fehlt die Stabilität
Sauberer Elfmeter! Oh mein Gott. Ramos und Carvajal über den Fall von Hazard im Spiel mit Alaves
Ex-Schiedsrichter anduhar Oliver: Marcelo zog sich die Haare, musste einen 11-Meter-Schuss abgeben. Einen Elfmeter gab es für Asar nicht
Favre über das 1:2 gegen Köln: Sie saßen in der Abwehr und die Borussia hatte es zu eilig. Es gab nur wenige Momente
Real verpasste es nach einem Fehler von Courtois beim Pass. Der Belgier, der sich unter dem Druck von Stürmer Lucas Perez befand, versuchte, den Ball in die Mitte des Feldes zu lenken