Switzerland

Untersuchung eingeleitet: Weitere Frau beschuldigt Cuomo wegen sexueller Belästigung

Zum Hauptinhalt springen

Eine unabhängige Untersuchung soll den Vorwürfen sexueller Belästigung gegen den New Yorker Gouverneur auf den Grund gehen. Dessen Entschuldigungsversuch weist eine der mutmasslich betroffenen Frauen zurück.

Hat in eine Untersuchung eingewilligt: Gouverneur Andrew Cuomo. (Archivbild)

Hat in eine Untersuchung eingewilligt: Gouverneur Andrew Cuomo. (Archivbild)

Keystone/Seth Wenig

Eine weitere Frau wirft dem New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo vor, sie unangemessen berührt zu haben. Die 33-Jährige sagte der «New York Times» am Montag, sie habe Cuomo bei einer Hochzeit im September 2019 getroffen. Der Gouverneur habe ihr seine Hand auf ihren nackten unteren Rücken gelegt und gefragt, ob er sie küssen dürfe. Cuomo steht bereits wegen Anschuldigungen zweier ehemaliger Mitarbeiterinnen unter Druck.

«Ich war so verwirrt, geschockt und beschämt», sagte die 33-Jährige der «New York Times». «Ich habe meinen Kopf weggedreht und war in dem Moment sprachlos.» Cuomos Hand auf ihrem Rücken habe sie weggestossen.

Stunden vor der Veröffentlichung des Berichts hatte Cuomo eine unabhängige Untersuchung der Vorwürfe ermöglicht, die zwei seiner früheren Mitarbeiterinnen gegen ihn erheben. In dem einen Fall geht es ebenfalls um unsittliche Berührungen, in dem anderen um sexuell übergriffige Kommentare.

«Unglückliches Missverständnis»

Am Sonntag hatte Cuomo eine Erklärung abgegeben, in der er die Belästigungsvorwürfe der beiden Ex-Mitarbeiterinnen als unglückliches Missverständnis beschrieb. Es tue ihm «wirklich leid», wenn seine Äusserungen als «unerwünschter Flirt missverstanden» worden seien, erklärte der Politiker der Demokratischen Partei.

Die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James teilte am Montag mit, Cuomos Büro sei ihrer Bitte nachgekommen, eine unabhängige Prüfung der Vorwürfe veranlassen zu können. «Dies ist eine Verantwortung, die wir nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn Vorwürfe der sexuellen Belästigung sollten immer ernst genommen werden», erklärte James. Cuomos Büro habe angekündigt, dass die Ergebnisse der Untersuchung in Form eines Berichts der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollten, erklärte die Staatsanwältin weiter.

Cuomo war zuletzt auch wegen seines Umgangs mit der Corona-Pandemie unter Druck geraten. Dem Gouverneur wird vorgeworfen, die Zahl von Todesopfern in Altenheimen kleingeredet oder verschleiert zu haben. Inzwischen ermittelt dazu auch die Justiz. Zum Höhepunkt der Corona-Krise in New York im vergangenen Frühjahr war Cuomo noch als Lichtgestalt gefeiert worden.

AFP/chk

Football news:

Benzema mit der Ferse erzielte Barcelona nach einem Schuss von Vazquez
Es war eine schwierige Woche, wir wussten, dass wir gegen Sampdoria Genua (1:1) nicht auf unserem Niveau gespielt haben, und wollten uns heute verbessern
Fußball auf der Rhön ist unsere Kindheit. 90-E, ALE, junge Elagin, Beckham und Сульшер
Messi führt den 45.Clásico. Er wiederholte Ramos-Rekord: Real Madrid und der FC Barcelona treffen am 30.Spieltag in La Liga aufeinander. Der katalanische Stürmer Lionel Messi gastiert zum 45.Mal im Clásico. Er wiederholte den Rekord von Real-Verteidiger Sergio Ramos, der das heutige Spiel wegen einer Verletzung verpasst hatte
Tuchel über 4:1 gegen Crystal Palace: Chelsea hat die erste halbe Stunde perfekt gemacht. Wir waren hungrig und aggressiv
Braithwaite baut mit seinem Onkel Häuser in den USA. Helfen Sie den Dunkelhäutigen, reicher zu werden - sie wollen 100 Tausend von ihnen Millionäre machen
Mauricio Pochettino: Bayern ist die beste Mannschaft der Welt. PSG-Trainer Mauricio Pochettino sagte nach dem 1:1-Sieg: Ich denke, dieses Spiel war wichtig. Wir sind im Rennen um den Titel. Es gibt keinen Druck, wir müssen effektiv handeln. Heute haben wir gezeigt, dass wir Kämpfer sind. Wir kämpfen gleichzeitig in drei Turnieren, und das macht es schwieriger