Switzerland

Ungewohnte Töne in der Schule Villigen

Am Freitag gab es musikalischen Besuch an der Schule Villigen. Christian Schenker, der bekannte Liedermacher, gastierte für ein fetziges Konzert in der Turnhalle. Alle Kinder vom Kindergarten bis zur 3. Klasse waren eingeladen, um mitzusingen und mitzutanzen. Es brauchte nicht lange, bis der Funke und die Energie auf das junge Publikum übersprang. Es war eine Freude, wie sich die Kinder für die Lieder begeistern konnten.

Auch die älteren Schülerinnen und Schüler kamen auf ihre Kosten. Die 4., 5. und 6. Klasse durfte bei Claudio Gilardino, einem jungen Beatboxer aus dem Raum Zürich, je einen 2-stündigen Beatbox-Workshop besuchen. Fleissig wurden ungewohnte Laute und Beats geübt und dann einander auch vorgetragen. Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Freude am ungewohnten Musikunterricht und am neuen Lehrer. Zum Schluss gab dann Claudio Gilardino sein Können zum Besten. Wahnsinn, was man mit der eigenen Stimme und einem Mikrofon so alles machen kann. Viele Kinder machten grosse Augen, als sie dem musikalischen Beatbox-Feuerwerk beiwohnten. Nach dem Workshop hörte man im ganzen Schulhaus, wie die Schülerinnen und Schüler beatboxend umherzogen. Wer weiss, vielleicht kommt in näherer Zukunft ein Beatboxer oder eine Beatboxerin aus Villigen.

Football news:

Jovic will zur Eintracht zurückkehren. Ihm gefällt die Einstellung von zidane nicht
Gary Neville: Manchester United braucht 4-5 Spieler und nur einen. Es gibt keine Entschuldigung
Suarez hatte im Vorfeld Fragen zur italienischen passprüfung bekommen. Die Polizei in Perugia hat Verstöße gegen die Vergabe der italienischen Staatsbürgerschaft durch den FC Barcelona an Luis Suarez festgestellt
Atletico hat das morgendliche Training abgesagt, weil er keine Ergebnisse von Coronavirus-Tests erhalten hat
Neymar nannte Verteidiger Marcel Sakai einen scheiß-Chinesen. Er ist Japaner (Cope)
Morata fährt zu Juve, Suarez fast zu Atlético. Die Topklubs haben das Transfer-Karussell der Stürmer in Europa kurz vor der Auflösung des von Juventus gestarteten verwirrten stürmerkreises gestartet. Die Turiner während des gesamten transferfensters suchten Stürmer im Gegenzug für die USA Gonzalo Higuain-die Top-Kandidaten heißen Suarez und Jacko. Doch am Ende reist der Uruguayer zu Atlético Madrid und von Madrid nach Turin flog Morata. Lassen Sie uns mehr
Mail.Ru die Gruppe kaufte die Rechte an La Liga und Serie A. Die Spiele werden in Klassenkameraden und VKontakte gezeigt