Switzerland

Und jetzt umarmt auch noch der Tiger den Bären - tierisch einfältiges Politmarketing

Wofür, geschätzte Leserschaft, könnte folgendes Plakatsujet werben? Ein Braunbär und ein Tiger stehen auf ihren Hinterbeinen und umarmen sich mitten in einem Wald. Wirbt hier der Frühstücksflocken-Gigant Kellogg’s für seine beliebten Sorten Frosties (die mit dem Tiger) und Chocos (die mit dem Bären)? Oder kooperiert die Schokoladenmarke Toblerone (mit dem gut versteckten Bären im Logo) mit den Esso-Tankstellen («Tu den Tiger in den Tank»)?

Nichts dergleichen: Mit den Grossraubtieren werben die Befürworter des Freihandelsabkommens mit Indonesien für ein Ja bei der Abstimmung vom 7. März. Braunbär und indochinesischer Tiger seien «zwei sympathische, aber auch überraschende Protagonisten», die sich auf Augenhöhe begegneten und für eine «starke und vertrauensvolle Partnerschaft» stehen, so das Ja-Komitee.

Im Schweizer Politmarketing ist Tiersymbolik angesagt: Beim Jagdgesetz noch nachvollziehbar, bei der Konzernverantwortungs-Initiative schon unplausibel. Deren Gegner warben mit einem Bernhardiner, der sich in den eigenen Schwanz beisst.

Inmitten des tierisch einfältigen Bildsprache-Trends bleibt sich einer treu: SVP-Hauswerber Alexander Segert wirbt mit einer grimmig dreinblickenden, schwarzverhüllten Frau für die Burka-Initiative. Seine Angst-Ästhetik hat sich bewährt und wird europaweit von Rechtspopulisten abgekupfert. Das Tiger-Bär-Sujet hingegen dürfte kein Exportschlager werden.

Football news:

Zagreb-Trainer: In den Spielen gegen Krasnodar haben wir gezeigt, wie gut wir sind. Nur an der Umsetzung muss gearbeitet werden
Ole-Gunnar Sulscher: Auf Manchester United warten drei wichtige Wochen, die Spiele gegen Chelsea, Leicester. Wir sind selbstbewusst
Gattuso über Granada: Wenn Napoli die Zeit so tötete, würden wir in der Presse verschmiert
Jacko ist der beste Torschütze der Roma im Europapokal. Er erzielte in der 23.Minute den Anschlusstreffer für Totti. Es ist sein 29.Tor für die Römer im Europacup (ohne Rücksicht auf die Qualifikationsrunden)
Miquel Arteta: Wir haben Benfica zwei Tore geschenkt. Es wäre ärgerlich,aus der Europa League zu fliegen, sagte Arsenal-Trainer Miquel ArtetaLigi
Milan schoss 18 Elfmeter pro Saison. Das war das beste Ergebnis in den Top 5 der europäischen Ligen
Man City kann Borussia mehr als 100 Millionen Pfund für Holland und Rheine anbieten. Manchester City Interessiert sich für die Spieler von Borussia Dortmund, Erling Holland und Giovanni Reina