Switzerland

Unbekannte sprengen Bankomaten im Aargau und erbeuten Bargeld

Unbekannte sprengen Bankomaten im Aargau und erbeuten Bargeld

Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen in Küttigen AG einen Bankomaten gesprengt. Laut Polizei flüchteten die Täter mit einer unbekannten Summe Bargeld.

Kurz nach 03.30 Uhr habe ein Anwohner einen lauten Knall gemeldet, teilte die Kantonspolizei Aargau am Freitag mit. Mehrere Polizeipatrouillen hätten bei der Clientis-Bank eine grosse Verwüstung festgestellt.

Der Bankomat im Windfang der Bank sei wohl mit Sprengstoff traktiert worden. Die Kantonspolizei stehe diesbezüglich im Kontakt mit der Bundespolizei Fedpol.

Als Fluchtfahrzeug dürfte nach Polizeiangaben ein Roller benutzt worden sein. Ein grossangelegte Fahndung habe keinen Erfolg gehabt. Bei der Bank sei grosser Sachschaden angerichtet worden. Die Hauptstrasse in Küttigen habe für mehrere Stunden zur Tatbestandsaufnahme gesperrt werden müssen.

In den letzten Monaten wurden mehrere Bankomaten in verschiedenen Schweizer Orten gesprengt, unter anderem in Utzenstorf BE, Büren an der Aare BE und Vicosoprano GR. In anderen Fällen scheiterte das Vorhaben, etwa in Bellach SO oder in mehreren Gemeinden im Aargau. (sda)

Mehr Polizeirapport:

Football news:

Torwart Alcoyano hat 10 Saves im Spiel gegen Real. Die meisten in der Saison unter den Rivalen von Madrid
De Bruyne hat den Verdacht auf eine Muskelverletzung. Er wurde nach dem Spiel gegen Manchester City von Trainer Pep Guardiola und Kevin de Bruyne ersetzt. Der Verteidiger wurde in der 28. Minute ausgewechselt, der Mittelfeldspieler in der 59.Minute
Im spanischen gibt es seit 70 Jahren eine Phraseologie über Alcoyano. Er handelt von einem Außenseiter, der bis zuletzt nicht aufgibt, genau wie Alcoyano gegen Real Madrid
Andrea Pirlo: Ich freue mich sehr, die erste Trophäe als Trainer zu gewinnen, ist nicht dasselbe wie eine Trophäe als Spieler zu gewinnen. Das ist noch besser, weil ich ein tolles Team führe und für einen großen Verein arbeite. Schöne Empfindungen
Zidane über den Abstieg aus der 3.Liga: Das ist keine Schande, wir werden nicht verrückt. Real Madrid will gewinnen, manchmal geht es nicht
Real Madrid flog zum fünften mal aus dem spanischen Pokal von einem Team aus der 3.Liga
Sulscher über 2:1 gegen Fulham: nach dem Seitenwechsel wachte Manchester United auf und machte ein gutes Spiel. Wir Begannen schwach,aber nach dem verpassten Tor haben wir gut gespielt. Wir mussten aufwachen und danach haben wir gut gespielt