Switzerland

Üble TV-Entgleisung von Fussball-Experte: Mladen Petric vergleicht Messi mit Krebstumor

Lionel Messi fehlt bei Königsklasse-Duell gegen Dynamo Kiew (4:0). In Spanien wird gleich wieder wild spekuliert – ein weiteres Zeichen für einen Abgang des Barça-Superstars?

Auch in der «Blue»-Sendung vom Dienstagabend ist der Argentinier natürlich ein Thema. Doch da setzt sich Experte Mladen Petric im Rahmen der Diskussion in der Runde ziemlich tief in die Nesseln – er sorgt mit einer unüberlegten Aussage für Kopfschütteln:

«Diese Probleme mit Messi haben sich ja schon in der letzten Saison abgezeichnet, mit dem Präsident und allem. Für mich ist Barcelona so ein bisschen zu vergleichen mit einem Krebspatienten – mit einem Lionel Messi als Tumor.»

Moderator Roman Kilchsperger lächelt letzteren Satz verlegen weg, wohl im Wissen, dass dies alles andere als ein guter Vergleich war.

Auch Petric merkt, dass er damit einen Fehler begangen hat. Er versucht, Messis Situation zu erklären: «Wenn du nicht mehr dort sein willst, nicht mehr glücklich bist, kannst du auch keine Leistung bringen.»

Und auch die «Tumor»-Aussage will er noch relativieren: «Das meinte ich so, weil er der Spieler ist, von dem alles abhängt, er aber eigentlich nicht mehr da sein möchte…» (red)

Football news:

Ronald Araujo: Barcelona wird um den Sieg in La Liga kämpfen. Wir wissen, dass die Ergebnisse kommen werden
Klopp über Transfers: der Innenverteidiger hätte uns das Spiel gegen Burnley nicht gewonnen. Ich werde nicht Weinen wie ein 5-jähriger, wenn ich nicht das erwünschte bekomme, was Liverpool-Trainer Jürgen Klopp über eine mögliche Verstärkung des Kaders im Winter-Transferfenster geäußert hat
Barcelona könnte Dembélé im Sommer verkaufen, wenn er seinen Vertrag nicht verlängert. Manchester United, Bayern München, Juve und Chelsea verfolgen die Situation: Barcelonas Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé will mit dem neuen klubpräsidenten über eine Vertragsverlängerung sprechen. Der Fußball-Nationalspieler, dessen Gültiger Vertrag 2022 ausläuft, habe sich geweigert, eine Vertragsverlängerung mit der vorläufigen Führung des katalanischen Klubs zu besprechen, behauptet Diario Sport. Der FC Barcelona könnte den Franzosen im Sommer verkaufen, falls er sich weigert, den Vertrag mit dem Klub zu verlängern. Manchester United, Chelsea, Juventus Turin und der FC Bayern beobachten die Situation und können in den kommenden Monaten Kontakte zum Umfeld von Dembélé knüpfen. Wenn die Qualität der Leistungen des FC Barcelona weiter steigt, wird Barcelona versuchen, Sie zu erhalten
Kilian Mbappe: ich werde keinen Vertrag bei PSG Unterschreiben, um in einem Jahr zu sagen, dass ich gehen will. Wenn ich das mache, dann bleibe ich bei PSG-Stürmer Kilian Mbappé, der über die Verhandlungen mit dem Klub über eine Vertragsverlängerung gesprochen hat
Verteidiger von Manchester City diash: zu Sehen, wie ein Gegner nicht einmal schlagen kann und sich machtlos fühlt, ist das größte Vergnügen
Die Chancen auf einen Wechsel von Mbappé und Holland zu Real Madrid im Sommer sind sehr gering. Der Klub hat fast kein Geld für Transfers
Der stellvertretende Trainer von Chelsea könnte Shevchenko oder Grant werden, wenn Lampard im Laufe der Saison entlassen wird. Die Entscheidung wird Abramovic treffen