Switzerland
This article was added by the user John Hughes. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Überraschender Auftritt: Queen besucht gut gelaunt royale Pferde-Show

Öffentliche Auftritte von Queen Elizabeth II. (96) sind aktuell rar gesät. Umso schöner ist nun der überraschende Besuch der Königin bei der Royal Windsor Horse Show am heutigen Freitag. Das mehrtägige Pferdeturnier gehört zu den Lieblingsveranstaltungen der Monarchin und findet dieses Jahr vom 12. bis 15. Mai auf dem Gelände von Schloss Windsor statt.

Die Queen verfolgt Rennen vom Auto aus

Die 96-Jährige wurde in einem Range Rover auf das Turniergelände gefahren, um das Rennen von drei ihrer Ponys zu verfolgen. Sie trug dabei einen grauen Rock, einen grünen Pullover und eine schwarze Jacke - ein farblich passendes Kopftuch und eine Sonnenbrille rundeten den legeren Look ab. Die Königin verfolgte die Veranstaltung bequem vom Auto aus - und war überglücklich, dass eines der Ponys gewinnen konnte.

«Sie war gut gelaunt», erzählte ein nicht näher genannter Beobachter dem «People»-Magazin. «Leute, die sie in der Pferdewelt kennt, wurden zu ihr gebracht, um mit ihr am Fenster zu sprechen. Man kann sehen, dass sie wirklich gut in Form ist.»

Später wurde sie zur Hauptarena gefahren, wo sie auf der Tribüne Platz nahm. Wie schon bei anderen Veranstaltungen hatte sie auch diesmal einen Gehstock bei sich. Neben ihr hatten es sich Penny Knatchbull (69), Gräfin Mountbatten von Burma, und Sohn Prinz Edward (58) bequem gemacht. Die Royal Windsor Horse Show wurde 1943 zum ersten Mal veranstaltet und die Queen hat bisher an jeder einzelnen Veranstaltung teilgenommen. Doch dieses Jahr verpasste sie den ersten Tag - ihre Enkelin Prinzessin Beatrice (33) sprang ein.

Sie hat mit Mobilitätsproblemen zu kämpfen

Das letzte Mal wurde die Monarchin in der Öffentlichkeit gesehen, als sie im März an einem Gottesdienst zu Ehren ihres verstorbenen Ehemanns, Prinz Philip (1921-2021), zusammen mit hochrangigen Mitgliedern des Königshauses teilnahm.

Sogar die Parlamentseröffnung musste die Queen vor wenigen Tagen absagen. In einem Statement des Buckingham Palastes, das unter anderem der «Daily Mail» vorlag, hiess es, dass Ihre Majestät nach wie vor mit Mobilitätsproblemen zu kämpfen und diese Entscheidung nun «widerwillig» getroffen habe. Prinz Charles (73) verlas am 10. Mai zum ersten Mal ihre Rede, begleitet wurde er von seinem Sohn Prinz William (39) und seiner Ehefrau Herzogin Camilla (74).

Von spot on news AG vor 5 Minuten